Myles Kennedy: Gojira sind wichtigste Metal-Band

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das am 18. Oktober 2019 erschienene WALK THE SKY brodelt noch frisch durch die Boxen, da gibt sich Alter Bridge-Frontmann Myles Kennedy gleichsam kollegial wie ehrerbietend. Wo andere nur sich selbst und ihre neuen Songs feiern, lobt der amerikanische Sänger/Gitarrist seine ihn inspirierenden Kollegen Gojira.

🛒  WALK THE SKY bei Amazon

In einem aktuellen Interview mit RockSverige ging es unter anderem um einen ganz speziellen Song von WALK THE SKY: ‘Native Son’. Jenes Stück ist laut Kennedy deutlich von den französischen Modern-Metallern beeinflusst.

„Als ich das Riff für diesen Song schrieb, hatte ich sicher sehr viel Gojira gehört gehabt. Ich erkannte dass ihre Musik genau das widerspiegelte, was ich in jenem Moment gerade gefühlt habe. Meiner Meinung nach sind sie die aktuell wichtigste Metal-Band der letzten zwanzig Jahre. Von all den neueren Bands haben sie den größten Einfluss.

Sie hauen mich um, und das Tolle an Gojira ist, dass sie allesamt unfassbar coole Typen sind, trotz ihres großen Talents. Auch sind sie großartige Individuen, weswegen ich alles verfolge, das sie tun. Sie sind etwas Besonderes.“

🛒  MAGMA von Gojira bei Amazon

„Gojira sind eine bahnbrechende Band.“

Was genau Kennedy an ihrer Musik fasziniert, beschreibt der Alter Bridge-Vokalist in der Folge. „Einfach, weil sie schlau sind und keine durchschnittlichen Metal-Riffs raushauen. Sie versuchen, etwas Einzigartiges zu erschaffen. Und das mithilfe des Zusammenspiels von Joe Duplantiers (Gitarre, Gesang) Herangehensweise an die Gitarren-Parts und seinem Bruder Mario, der ein genialer Schlagzeuger ist.

Viele der Rhythmen, welche die Riff-Arbeit unterfüttern, helfen dabei, ihren ganz eigenen Sound zu gründen. Und genau das macht sie einzigartig. Aber nicht nur das, ich könnte noch viel mehr spezielle Elemente aufzählen. Auch ihre Umsetzung der visuellen Elemente ist großartig, genauso wie ihre Produktion. Gojira sind wahrhaftig eine bahnbrechende Band, die es noch lange Zeit geben wird.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Gojira: „Wir waren Rednecks“

Ob der Begriff „Redneck“ an dieser Stelle so treffend ist? Als während eines kürzlich geführten Interviews mit Andrew Haug der kreative Entwicklungsprozess der Duplantier-Brüder thematisiert wurde, betonte Gojira-Schlagzeuger Mario Duplantier, dass die ruralen Umstände, unter denen er und Joe aufgewachsen waren, rückblickend von zentraler Bedeutung sind. Dabei entfleuchte ihm der durchaus negativ konnotierte Terminus „Redneck“ in Bezug auf ihre Sozialisation. Im Einklang mit der Natur Die Texte von Gojira befassen sich im Allgemeinen mit dem Treiben der Menschheit und ihrem Umgang mit der Natur, was allem Anschein nach der Erziehung der Band-Mitglieder zu verdanken ist. Duplantier erklärte, dass ihnen die…
Weiterlesen
Zur Startseite