Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Napalm Death: Neues Album im September

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ganze acht Wörter stark ist der Titel des kommenden Napalm Death-Albums. THROES OF JOY IN THE JAWS OF DEFEATISM, der Nachfolger der 2015er-Scheibe APEX PREDATOR – EASY MEAT wurde erneut von Russ Russell produziert. Das Artwork stammt von Frode Sylthe.

Sänger Mark „Barney“ Greenway sprach über die Hintergründe der Inhalte und Inspirationen des 17. Napalm Death-Albums. „Als ich begann, über die textliche Richtung der neuen Songs nachzudenken, schwebte mir ein ganz bestimmter Begriff im Kopf herum: ,Die Fremden‘. Zu jener Zeit war eine schnell wachsende Furcht und Paranoia vor allem und jedem zu verspüren.

Das reichte von Flüchtlingen bis hin zu Menschen mit unklarer Geschlechtlichkeit. Es entwickelten sich sehr feindselige Reaktionen und man hatte das Gefühl, dass es schnell zu Gewalttätigkeiten kommen kann. Natürlich fällt nicht jeder in dieses Muster, doch ein grundsätzlicher Mangel an Verständnis kann über die Zeit hinweg schädlich wirken.

Menschlichkeit und Solidarität

All das ist gewiss kein neues Phänomen, doch in der jüngeren Geschichte wurde es von einigen besonders aggressiv agierenden Menschen in politischen Kreisen geschürt. Ich war wie gewohnt der Meinung, dass es das natürliche Gegenmittel wäre, die grundlegende Menschlichkeit und Solidarität unter uns allen anzusprechen.“

Zum Artwork hat der Shouter auch noch etwas zu erzählen. „Im Mittelpunkt steht die weiße Taube, die ein Symbol von Frieden und Miteinander. Das Tier wurde sehr gewaltsam misshandelt und erscheint im Tod besonders gebrochen und blutig. Man kann jedoch das Gleichheitszeichen in Blut auf der Brust der Taube erkennen. Ein Positiv inmitten vieler Negative, ähnlich wie der Albumtitel selbst ein Oxymoron ist.“

APEX PREDATOR – EASY MEAT bei Amazon

Die Tracklist von THROES OF JOY IN THE JAWS OF DEFEATISM

  1. Fuck The Factoid
  2. Backlash Just Because
  3. That Curse Of Being In Thrall
  4. Contagion
  5. Joie De Ne Pas Vivre
  6. Invigorating Clutch
  7. Zero Gravitas Chamber
  8. Fluxing Of The Muscle
  9. Amoral
  10. Throes Of Joy In The Jaws Of Defeatism
  11. Acting In Gouged Faith
  12. A Bellyful Of Salt And Spleen

Ein erster Song des Albums soll am 24.07.2020 veröffentlicht werden. Am gleichen Tag startet auch der Albumvorverkauf.

teilen
twittern
mailen
teilen
Neues Album: Kreator im Studio

Bei Kreator geht aktuell einiges. Die Edel-Thrasher aus Essen scheinen nicht nur die Songwriting-Maschine angeworfen zu haben. Offenbar haben sie bereits genug musikalisches Material für den Nachfolger des derzeit noch aktuellen Albums GODS OF VIOLENCE, das 2017 veröffentlicht wurde, beisammen, um Nägel mit Köpfen zu machen. Album-Einstand Denn wie Frontmann, Gitarrist und Band-Mastermind Mille Petrozza über die sozialen Medien verlauten lässt, befinden sich Kreator zurzeit im Studio. So postete der 52-Jährige am Wochenbeginn ein Foto von sich mit Kopfhörern vor dem Gesangsmikrofon und schrieb dazu: "Zurück im Studio. Habt einen tollen Montag." Wann genau der nunmehr 15. Longplayer der Ruhrpott-Formation…
Weiterlesen
Zur Startseite