Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Neuer Nightwish-Bassist verrät, wie er den Job bekam

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nightwish haben bei ihren kürzlichen zwei Streaming-Konzerten ihren neuen Bassisten präsentiert. Jukka Koskinen von Wintersun ist zumindest erst einmal für die anstehende Welttournee der Nachfolger von Marco Hietala. In einem Interview mit „KaaosTV“ (siehe unten) hat er rekapituliert, wie es dazu kam, dass er bei Nightwish gelandet ist.

Erfolgreiches Vorspielen

„Das ist ein paar Monate her“, erläutert Koskinen. „Ich erhielt einen Anruf aus dem Nightwish-Lager und wurde gefragt, ob ich an der Position des Bassisten interessiert wäre angesichts dessen, was passiert ist. Marco hat die Band verlassen. […] Als Außenseiter konnte ich mir offensichtlich nicht vorstellen, dass so eine Sache passieren könnte. […] Ich habe natürlich unmittelbar gesagt, dass ich definitiv interessiert wäre. Ich habe immer Nightwish gehört und ihre Musik sehr gemocht. Es ist eine sehr gefühlvolle Musik. Das war vor einigen Monaten. Und dann trafen wir ein paar Vorkehrungen.

Vor zwei Monaten ungefähr habe ich in Finnland geprobt. Da hatte ich ein Treffen, bei dem wir zum ersten Mal zusammen geprobt haben, um zu sehen, ob die spielerische Chemie stimmt, und um einander besser kennenzulernen. Das war natürlich eine Art Vorspielen. Bei jeder Band, die sich neue Leute sucht, müsstest du diese Dinge tun. […] Alles lief gut. Nach dem Vorspielen lief alles sehr reibungslos, und die Jungs sagten: ‚Du bist drin.‘ Mit dem mehr als glücklichsten Lächeln antwortete ich: ‚Ich bin drin.‘ Aber wir sprechen natürlich über eine Position als Session-Musiker für die anstehende HUMAN. :II: NATURE.-Tour.“

🛒  HUMAN. :II: NATURE. JETZT BEI AMAZON ORDERN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Besucher fällt bei Dead & Company-Konzert in den Tod

Am vergangenen Freitag, den 20. August, ist ein Mann bei der Show der All-Star-Rock-Gruppe Dead & Company in Flushing, New York, in den Tod gestürzt. Der Konzertbesucher fiel vom einem Balkon auf einer oberen Ebene geschätzt zehn bis 15 Meter in die Tiefe. Er wurde noch ins Krankenhaus gefahren, wo die Ärzte allerdings nichts mehr für ihn tun konnten. Der Mann war offenbar stark alkoholisiert. Tragisches Unglück Wie die "New York Post" berichtet, habe der Mann in Brooklyn gewohnt und sei in seinen Vierzigern gewesen. Der Unfall ereignete sich in der Spielpause des Dead & Company-Gastspiels um etwa 21 Uhr…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €