Toggle menu

Metal Hammer

Search

Neues Apple-System könnte Aufnahmen während Konzerten verhindern

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das ewige Versperren des eigenen Sichtfeldes durch zu viele Handy-Displays könnte mit dem neuen System von Apple bald ein Ende nehmen. Für diese neue Entwicklung hat sich Apple bereits ein Patent geholt.

Ein entsprechend platzierter Sender soll die Kamera des iPhones oder auch anderer Mobilgeräte stören und deaktivieren. Das bedeutet, dass mithilfe eines Infrarot-Signals ein Befehl ausgesendet wird, der daraufhin die Kameras abschaltet. Solche Befehle könnten an Veranstaltungsorten und vor allem auf Konzerten geschickt werden, sodass Besucher keine Möglichkeit mehr besitzen, Aufnahmen von der Show zu machen. Des Weiteren wäre es möglich, ein automatisches Wasserzeichen auf die Fotos zu setzen, was sich zum Beispiel für Kunstgalerien eignen würde.

Diese Technik könnte zwar Musiker erfreuen, die sich schon lange über Besucher beschweren, die mehr aufs Fotografieren und Filmen fixiert sind als auf das eigentliche Konzert, doch inwiefern dieses neue System für Apple von Vorteil sein könnte, ist unklar. Immerhin ist es wahrscheinlich, dass Benutzer des iPhones verärgert darauf reagieren. Noch ist allerdings überhaupt nicht klar, ob Apple dieses Patent überhaupt umsetzen wird.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Jered Threatin hat weitere Fake-Bands geschaffen

Im Internet kann jede Band berühmt sein, ohne auch nur einen einzigen echten Fan. Das hat Jered Threatin Ende 2018 mit jeder Menge Schwindel und Trickserei eindrucksvoll bewiesen. Der US-Amerikaner machte Schlagzeilen, indem er mit seiner Band Threatin auf Europatour ging, in so gut wie leeren Clubs spielte, das Ganze online aber als große Show verkaufte. Um all das möglich zu machen, hatte Jered eine gefälschte Booking-Agentur kreiert, Event-Besucher bei Facebook künstlich erzeugt und sogar seine kurz zuvor gebuchten Band-Mitglieder über all das im Unwissen gelassen. Aber dabei bleibt es nicht. Threatin gab in einem aktuellen Interview mit Ultimate-Guitar.com an, dass er zehn!!…
Weiterlesen
Zur Startseite