Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

News HAMMER 25.10.06

von
teilen
twittern
mailen
teilen

+++ AMON AMARTH werden auf der Deutschland-Tour einige Autogrammstunden abhalten. An folgenden Daten und Orten könnt ihr die Schweden treffen:

03. November 17:00 Uhr in Osnabrück (Saturn, Laternenpassage)
04. November 15:00 Uhr in Lichtenfels (Stadthalle, Metal Markt)
16. November 17:30 Uhr in Halle (Nuclear Blast Store, Leipziger Str. 64)
17. November 17:00 Uhr in Erfurt (Saturn, Anger 1-3)
28. November 17:00 Uhr in Köln (Saturn, Hansaring 97)
29. November 17:30 Uhr in Hamburg (Remedy Records, Holstenplatz 18)

Die komplette Band wird vor Ort anwesend sein und Poster und Autogrammkarten signieren. Selbstverständlich werden auch mitgebrachte Booklets, Albencover, ect… signiert. +++

+++ IRON MAIDEN steigen ins Mobil-Geschäft ein. Auf der „IRON MAIDEN mobile graphics“-Website könnt ihr diverse Grafiken, Wallpaper und Screensaver der Metal-Giganten runterladen.

>>> IRON MAIDEN mobile graphics +++

+++ STONE SOUR werden am morgigen Donnerstag bei TRL live auf MTV zu sehen sein und ihren Hit ‚Trough Glass‘ performen. Zwischen 16.00 und 17.00 Uhr werden Corey Taylor und seine Band im Studio rocken, schaltet rein. +++

+++ Von CHIMAIRA gibt es einen neuen Song zu hören. Für den MASTERS OF HORROR II-Soundtrack steuerte die Band ‚Threnody’ bei, der bereits bei der Session zum letzten Album bereits produziert wurde. CHIMAIRA arbeiten im Moment mit Andy Sneap (MACHINE HEAD, ARCH ENEMY) und Jason Suecof am neuen Album, welches im Anfang 2007 erscheinen wird. +++

+++ Das komplette neue DEFTONES-Album SATURDAY NIGHT WRIST gibt es online zu hören. Ebenso eine E-Card zur Platte.

>>> DEFTONES – SATURDAY NIGHT WRIST
>>> E-Card +++

+++ Das amerikansiche Blender-Magazin kürte die grausamsten Songtexte aller Zeiten. Ganz oben in der Rangliste: MAYHEM dicht gefolgt von CANNIBAL CORPSE. Hier die Rangliste:

01. MAYHEM, „Chainsaw Gutsfuck“
02. CANNIBAL CORPSE, „Hammer Smashed Face“
03. ARAB ON RADAR, „Biggest Little Prick in the Union“
04. SLAYER, „Piece by Piece“
05. GRAVEDIGGAZ, „1-800-Suicide“
06. DARK LOTUS, „Black Rain“
07. AUTOPSY, „Burnt to a Fuck“
08. SLIPKNOT, „Disasterpiece“
09. HAEMORRHAGE, „Sublime Anatomy of Revenge“
10. GETO BOYS, „Mind of a Lunatic“
11. NAPALM DEATH, „Maggots in Your Coffin“
12. ANAL CUNT, „Into the Oven“
13. SKINLESS, „Crispy Kids“ +++

teilen
twittern
mailen
teilen
Bruce Dickinson hat schon 12 Ideen für nächstes Soloalbum

Bruce Dickinson veröffentlicht am 1. März 2024 sein neues Soloalbum THE MANDRAKE PROJECT. Wie der Iron Maiden-Frontmann in einem Interview mit Loudwire Nights ausgeplaudert hat, soll es nicht dabei bleiben. Der 65-Jährige will mit seinem langjährigen Kollaborateur Roy Z demnächst weiter an Songs arbeiten. Zehn bis zwölf Einfälle dafür hätten beide schon in petto. Die Lieder sollen dann auf einem weiteren Longplayer erscheinen. Direkt nachlegen "Es ist nicht vorbei", stellt Bruce Dickinson klar. "Die Comics werden knapp drei Jahre lang erscheinen. Und, was Musik angeht: Offensichtlich ist das THE MANDRAKE PROJECT-Album fertig -- und dann werden wir sehen, wie es…
Weiterlesen
Zur Startseite