Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Nightwish: Die Natur des Menschen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das finnische Kaaos TV lud Nightwish-Mastermind Tuomas Holopainen und -Drummer Kai Hahto zum gemütlichen Couch-Gespräch über das kommende neue Album HUMAN. :II: NATURE (VÖ: 10. April). Dabei ging es unter anderem über die thematischen Inhalte und warum Holopainen diesmal sehr an seine Sänger/innen dachte. (Mit Dank an Blabbermouth für die Transkription).

„Am Anfang war mir noch gar nicht klar, wie das Album klingen soll“, so Holopainen. „Ich habe einfach einen Song nach dem anderen begonnen. Doch was ich wusste, war, dass es ein langes, orchestrales Stück geben wird. Auch der Kontrast mit den Liedtiteln ‘Music’ und ‘Noise’ gefiel mir sehr gut. ‘Noise’ war einer der ersten Songs, die ich geschrieben habe“, führt Holopainen aus.

🛒  ENDLESS FORMS MOST BEAUTIFUL bei Amazon

„Danach entstanden die weiteren, Stück für Stück, und irgendwann erkannte ich, dass alle das gleiche Thema haben: Die Menschheit. Das Wort ,Mensch‘, das Wort ,Natur‘ – beide tauchen häufig in den Texten auf. Es ist also irgendwie ein Konzeptalbum geworden, ohne dass das beabsichtigt gewesen wäre. Noch später wurde mir etwas anderes klar.

Die Nightwish-Stimmen im Fokus

Es sind neun Stücke, die von Menschen handeln, alle gesungen von einer menschlichen Stimme. dazu kommt noch das epische, instrumentale Werk über die Natur. Warum als das Album nicht HUMAN. :: NATURE. nennen? Dieser Titel beinhaltet zudem ein nettes Wortspiel: Die Natur des Menschen. Was uns als Spezies ausmacht.“

Hinsichtlich des Kompositionshergangs hat sich im Vergleich zu den vorherigen Nightwish-Alben kaum etwas geändert. Einzig prägnant für HUMAN. :: NATURE. ist die strikte Trennung des Orchesters vom ersten Teil der Platte. „Bei den neun ersten Tracks ließen wir unseren Instrumenten und dem Gesang den Vorrang. das war eine ganz bewusste Entscheidung. Im symphonisch-epischen Teil der Scheibe ist das Orchester dann voll da.“

Zudem muss Holopainen zugeben, dass das volle Potenzial der drei Nightwish-Stimmen (Floor Jansen, Bassist Marko Hietala und Multiinstrumentalist Troy Donockley) bisher nie vollends ausgereizt wurde. „Alle drei haben ihren einzigartigen Sound, sie sind unglaubliche Sänger. Also warum nicht ein Album machen, das sich am Gesang orientiert? Also haben wir jeden Chorus in drei Harmonien erstellt.“

Tracklist HUMAN. :: NATURE.

Disc 1:

  1. Music
  2. Noise
  3. Shoemaker
  4. Harvest
  5. Pan
  6. How’s The Heart?
  7. Procession
  8. Tribal
  9. Endlessness

Disc 2:

  1. All The Works Of Nature Which Adorn The World – Vista
  2. All The Works Of Nature Which Adorn The World – The Blue
  3. All The Works Of Nature Which Adorn The World – The Green
  4. All The Works Of Nature Which Adorn The World – Moors
  5. All The Works Of Nature Which Adorn The World – Aurorae
  6. All The Works Of Nature Which Adorn The World – Quiet As The Snow
  7. All The Works Of Nature Which Adorn The World – Anthropocene (inkl. ‘Hurrian Hymn To Nikkal’)
  8. All The Works Of Nature Which Adorn The World – Ad Astra

HUMAN. :II: NATURE. wurde zwischen August und Oktober 2019 aufgenommen. Weiterhin geht es für Nightwish 2020 auf große Welttournee, in deren Rahmen die finnischen Symphonic-Metaller auch hierzulande sieben Konzerte geben werden.

Seht hier das Interview in voller Länge:

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Saltatio Mortis: Alle Infos zu FINSTERWACHT

Saltatio Mortis präsentieren mit Stolz ihr heiß erwartetes neues Album FINSTERWACHT. Die Veröffentlichung markiert einen Meilenstein in der Evolution der Band, die sich über die Jahre stilistisch völlig freigeschwommen hat und nun die musikalische Landschaft ungeachtet aller Genregrenzen erkundet. In Zusammenarbeit mit dem deutschen Rollenspiel-Klassiker ‘Das Schwarze Auge’ (Ulisses Spiele) und den bekannten deutschen Fantasy-Autoren Bernhard Hennen und Torsten Weitze haben Saltatio Mortis ein noch nie dagewesenes Konzept umgesetzt. Die FINSTERWACHT ist nicht nur eine Kette von Wachtürmen in Aventurien, von wo tapfere Männer und Frauen die Lande der Menschen vor den gefährlichen Orks beschützen, sondern auch eine medienübergreifende Kombination…
Weiterlesen
Zur Startseite