Toggle menu

Metal Hammer

Search

Nintendo Switch: Günstiges Modell soll diesen Sommer erscheinen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Hybrid-Konsole Nintendo Switch wurde bereits am 03. März 2017 veröffentlicht und seitdem konnte Nintendo mehr als 30 Millionen Exemplare davon verkaufen. Die Switch ist zwar nicht so leistungsstark wie die PS4 oder Xbox One, dafür hat sie aber ein ganz anderes Alleinstellungsmerkmal: Sie kann entweder an einen Fernseher angeschlossen oder portabel genutzt werden. Für den TV-Modus wird die Nintendo Switch einfach in ein Dock gesteckt. Um sie unterwegs zu nutzen, muss man sie einfach nur aus dem Dock entfernen und vorher optional die Joy-Con-Controller links und rechts anschließen.

Nintendo Switch jetzt bei Amazon.de bestellen

Doch es ist auch gerade der Leistungsunterschied zu anderen Konsolen, weshalb schon kurz nach Veröffentlichung Gerüchte die Runde machten, Nintendo würde an einer besseren Version der Switch arbeiten. Natürlich hat sich Nintendo selbst nie dazu geäußert, dafür gibt es jetzt aber weitere Details zu gleich zwei potenziellen Ablegern der Nintendo Switch.

Günstiges Modell

Zuallererst soll es noch im Juni 2019 eine günstige Variante der Switch geben. Angeblich soll sie ein stabileres Design bieten und Gerüchten zufolge wird Nintendo diesem Modell kein Dock beilegen. Ob die Dock-Unterstützung bei der „Switch Lite“ komplett gestrichen wird, ist unklar.

Verbessertes Modell

Darüber hinaus soll es auch noch eine überarbeitete Version der aktuellen Nintendo Switch geben. Hierbei wird es sich aber vermutlich nicht um eine „Pro“-Version handeln, die mehr Leistung bietet, sondern tatsächlich nur um eine geringfügig überarbeitete Nintendo Switch. Was genau verbessert wird, ist bisher unbekannt. Berichten zufolge soll sich das Upgrade aber so verhalten wie damals beim Nintendo 3DS und dem New Nintendo 3DS.

In den kommenden Tagen wird Nintendo seinen Geschäftsbericht vorlegen und wohlmöglich wird es dann auch weitere Infos zu den neuen Switch-Modellen geben. Ein weiterer möglicher Termin wäre die Spielemesse E3, auf der Nintendo auch vertreten ist. Diese findet vom 11. bis 13. Juni 2019 in Los Angeles statt.

Übrigens: Abseits von den ganzen Gerüchten arbeitet Nintendo derzeit auch an einem Remake von „The Legend Of Zelda: Link’s Awakening“. Dies wurde bereits offiziell bestätigt und der Titel soll sogar noch in diesem Jahr erscheinen. Einen konkreten Termin gibt es noch nicht, dafür aber einen ersten Trailer:

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Joy-Con Drift: Sammelklage gegen Nintendo und erste Stellungnahme

Nintendo macht wieder einmal Schlagzeilen. Und dieses Mal nicht mit einer Nintendo Switch Lite oder einer Switch mit längerer Akkulaufzeit. Nein, es geht um das Problem Joy-Con Drift, das die Controller quasi unbrauchbar macht. Jetzt gibt es in den USA nicht nur eine Sammelklage, sondern auch eine erste Reaktion von Nintendo. Diese verärgert jedoch viele Besitzer einer Nintendo Switch. Joy-Con Drift: Das Problem erklärt Schon seit vielen Monaten berichten Besitzer weltweit vom Joy-Con Drift getauften Problem. Hierbei registriert die Switch Bewegungseingaben der Controller, obwohl die Anlog-Sticks der Joy-Cons gar nicht bewegt werden. Das hat zum Beispiel zur Folge, dass sich…
Weiterlesen
Zur Startseite