Toggle menu

Metal Hammer

Search

SEGA Mega Drive Mini erscheint mit 40 Spielen im Spätsommer 2019

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Spätestens seit dem Jahr 2016, als Nintendo die NES Classic Mini auf den Markt brachte, sind Mini-Konsolen beliebt und Sammler geben gerne auch Höchstpreise für die geschrumpften Konsolen aus. Seitdem versuchen auch andere Hersteller, an den Erfolg anzuknüpfen. So zuletzt Sony, die mit der PlayStation Classic eine kolossale Bruchlandung hingelegt haben: Eine durchwachsene Spieleauswahl und vor allem die katastrophale technische Umsetzung der Emulation sorgten dafür, dass die Mini-PS1 schon nach kurzer Zeit stark reduziert angeboten wurde. Doch SEGA will es jetzt besser machen.

SEGA Mega Drive Mini jetzt bei Amazon.de bestellen

SEGA Mega Drive Mini erscheint im September

Denn am 19. September 2019 wird SEGA die Miniatur-Konsole Mega Drive Mini auf den Markt bringen. Die 16-Bit-Konsole erschien in Europa ursprünglich im Jahr 1990 und war in Nordamerika unter dem Namen „SEGA Genesis“ bekannt. In Japan erschien sie bereits 1988. Jetzt wird es also mehr als 30 Jahre später die Mini-Version geben. Und diese wird neben zwei Controllern auch 40 vorinstallierte Spiele bieten. Wie bei Mini-Konsolen üblich, lässt sich das Spiele-Angebot nicht erweitern. Zumindest nicht offiziell.

Folgende Titel sind bisher bekannt:

  • Ecco the Dolphin
  • Castlevania: Bloodlines
  • Space Harrier 2
  • Shining Force
  • Dr. Robotnik’s Mean Bean Machine
  • ToeJam & Earl
  • Comix Zone
  • Altered Beast
  • Gunstar Heroes

Japanischer Trailer

Zum Lieferumfang gehören neben der Konsole und zwei Controllern außerdem ein USB- sowie ein HDMI-Kabel. Ein Netzadapter muss separat erworben werden. SEGA stellt die Konsole selbst her und verspricht dadurch eine hohe Qualität. Die Spiele werden allerdings vom Entwickler M2 umgesetzt, sind dadurch aber in guten Händen: Denn das japanische Studio hat sich auf die Neuveröffentlichung alter Spieleklassiker spezialisiert und viel Erfahrung auf dem Gebiet. Die Chancen stehen also gut, dass ein Desaster, wie es bei der PlayStation Classic der Fall war, hier ausbleiben wird.

Für Fans der Original-Konsole wird es aber so oder so einen kleinen Dämpfer geben: Bei den mitgelieferten Controllern handelt es sich um die Variante mit drei Buttons, also jene Version, die dem Mega Drive bei der Erstveröffentlichung beilag. Auf die 1993 erschienene Variante mit sechs Buttons, die von vielen Spielern bevorzugt wird, muss leider verzichtet werden. Zumindest in Europa und den USA, denn in Japan wird der Mini-Konsole der Controller mit sechs Knöpfen beiliegen.

SEGA Mega Drive Mini
SEGA Mega Drive Mini

Im Laufe der nächsten Wochen und Monaten will SEGA noch die komplette Liste aller 40 Spiele veröffentlichen. Bis dahin kann die SEGA Mega Drive Mini bereits bei Anbietern wie Amazon.de vorbestellt werden. Preis: 79,99 Euro.

SEGA Mega Drive Mini jetzt bei Amazon.de bestellen

SEGA Amazon.de
teilen
twittern
mailen
teilen
„Resident Evil“: Drei Spiele erscheinen demnächst für Nintendo Switch

Das Remake von „Resident Evil 2“ wird von Fans und Kritikern auf der ganzen Welt derzeit gefeiert und mit Lob überschüttet (hier unser Test). Aber natürlich verliert Capcom auch die alten Titel nicht aus den Augen. Und so kommt es, dass bald drei Spiele aus der „Resident Evil“-Reihe für die Nintendo Switch erscheinen werden. Bei den drei Titeln handelt es sich um folgende Spiele: „Resident Evil 1“ (Remaster vom GameCube-Remake) „Resident Evil Zero“ (Remaster des GameCube-Spiels) „Resident Evil 4“ Capcom hat zwar noch keine genauen Angaben gemacht, aber bei „Resident Evil 4“ wird es sich vermutlich ebenfalls um die Remaster-Version…
Weiterlesen
Zur Startseite