Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Ozzy Osbourne: Deshalb funktioniert seine Ehe mit Sharon

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ozzy und Sharon Osbourne sind seit mehr als 40 Jahren verheiratet. In ihrem gemeinsamen Podcast, den sie zusammen mit ihren Kindern Jack und Kelly auf die Beine gestellt haben, sprachen die beiden nun über das Geheimnis ihrer funktionierenden Ehe sowie die Herausforderungen, welche die beiden in der Vergangenheit zu bewältigen hatten.

40 Jahre Harmonie?

„Sharon ist wie meine Seelenverwandte – manchmal liebe ich sie, manchmal liebe ich sie nicht, manchmal bin ich wütend auf sie, manchmal bin ich verrückt nach ihr, manchmal bin ich sehr eifersüchtig auf sie, manchmal möchte ich sie umbringen“, sagte Ozzy. „Aber trotz alledem liebe ich sie am Ende des Tages mehr als alles andere auf der Welt. Sagen wir es so: Ich könnte nicht ohne sie leben, ich möchte nicht ohne sie leben. Und meine Liebe zu ihr ist heute größer als je zuvor.“ Sharon pflichtete der Ausführung ihres Mannes bei. Bereits im September vergangenen Jahres sprach sie über das Geheimnis ihrer erfolgreichen Partnerschaft.

🛒  PATIENT NUMBER 9 auf Amazon.de bestellen!

„Wir sind beide Sonderlinge. Wir waren seltsame Charaktere und wir zwei wilde junge Leute, die einander gefunden haben. Und ich denke, wir sind aus demselben Holz geschnitzt“, so Sharon. „Es war nicht immer leicht. Keine Beziehung ist unkompliziert. Jedes Paar muss manchmal schreckliche Zeiten durchstehen. Aber wenn man sich genug liebt, wird man es schaffen. Man muss sich klar machen, dass man Menschen so akzeptieren muss, wie sie sind. Sie werden nie das sein, was man von ihnen möchte. Man muss sie akzeptieren – ihre guten und ihre schlechten Seiten. Wenn man jemanden genug liebt, akzeptiert man das und erkennt, dass sich dieser Umstand nicht ändern lässt.“

Auch Ozzy und Sharon Osbourne hatten einige Probleme zu überwinden. 2017 kursierten Berichte über eine Trennung der beiden, nachdem öffentlich wurde, dass Ozzy angeblich mehrere Affären mit anderen Frauen hatte. Der Musiker versprach Sharon, „alle notwendigen Anstrengungen unternehmen werde, um den Schaden zu beheben“, den er verursacht habe. „Wir haben alles überlebt: Alkohol, Drogen und jetzt sind es die Frauen“, resümierte Sharon damals. „Wenn du eine Menge Frauen fickst, wird eine von ihnen mehr wollen. Das ist diejenige, die dich kriegen wird.“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica haben ihre Lehren aus Newsted-Ausstieg gezogen

Wenn man Robert Trujillo glaubt, handhaben Metallica mittlerweile Nebenprojekte deutlich lockerer als zu Zeiten von Jason Newsted. Der frühere Bassist der "Four Horsemen" stieg bekanntlich bei den Thrashern aus, weil er sich musikalisch innerhalb der Band nicht einbringen und außerhalb nicht verwirklichen durfte. Die PORTALS EP (2022) von Lead-Gitarrist Kirk Hammett und Trujillos sporadische Gigs mit Infectious Grooves belegen nun, dass sich hier etwas verändert hat. Ausflügler und Spaß dabei So berichtet Rob im Everblack Podcast von drei Infectious Grooves-Konzerten innerhalb der letzten zwanzig Jahre. In der neuesten Inkarnation der Funk Metal-Gruppe um Suicidal Tendencies-Frontmann Mike Muir trommelt bekanntlich ex-Slipknot-Schlagzeuger Jay…
Weiterlesen
Zur Startseite