Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Montag: Alex Benjamin, Winona Oak

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Ozzy Osbourne streicht Behandlungstrip in die Schweiz

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit Januar wissen wir, dass Ozzy Osbourne an einer besonderen Form von Parkinson leidet. Und da sich der „Prinz der Dunkelheit“ von einem Schweizer Spezialisten behandeln wollte, verschob der ex-Black Sabbath-Frontmann auch seine für April angesetzten Tourdaten. Doch aus diesem Behandlungstrip nach Europa wird nun leider nichts, wie Gattin Sharon Osbourne in ihrer Talk-Show jüngst verraten hat.

Emotional mitgenommen

„Wir mussten unsere Reise in die Schweiz absagen“, gestand Sharon. „Wir sollten eigentlich am 8. April fliegen, aber mussten seine Behandlung absagen. Wir halten einfach durch, wie alle anderen auch – versuchen Abstand zu halten, uns ruhig zu verhalten und uns nicht fortzubewegen. Aber ehrlich gesagt halte ich diese Zeiten für beängstigend. Ich denke einfach, dass es eine wirklich, wirklich furchterregende Zeit ist, am Leben zu sein. Ich bin nicht einer von diesen Menschen, die sagen: ‚Oh, ich fühle eine Verbindung mit all diesen Leuten. Das ist großartig.‘

ordinary man von ozzy osbourne jetzt auf amazon bestellen!

So bin ich nicht. Ich weine jeden Tag, wenn ich sehe, wie die Todeszahlen steigen und immer mehr Menschen sich mit dem Virus anstecken. Darüber bin ich am Boden zerstört. Das bricht mir das Herz.“ Vom Besuch des Schweizer Spezialisten erhofften sich Ozzy Osbourne und seine Frau, dass sich die neurologische Erkrankung mit einer radikalen Behandlung besser in den Griff kriegen lässt und Ozzy ein besseres Leben mit Parkinson ermöglicht. Dank Corona wird daraus zumindest vorerst nichts.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rock and Roll Hall of Fame: Zeremonie findet erst im November statt

Es ist das Jahr für Nine Inch Nails. Die Band um Trent Reznor wird 2020 in die Ruhmeshalle „Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen. Die Zeremonie wurde kurzerhand, wie so viele andere Veranstaltungen, wegen der weltweiten Corona-Krise abgesagt. So sollte sie ursprünglich am 02. Mai 2020 in Cleveland stattfinden. Neben der Funktion als Ruhmesstätte fungiert der Ort auch als Museum. Dieses bleibt wegen der Ansteckungsgefahr bis auf Weiteres geschlossen. Eine gute Nachricht gibt es jedoch für die jährliche Aufnahme-Zeremonie, denn bereits jetzt wurde ein Nachholtermin veröffentlicht. Und zwar der 07. November 2020. Auf der Internetseite der „Rock and Roll Hall of…
Weiterlesen
Zur Startseite