Ozzy Osbourne und Tony Iommi wiedervereinigt auf der Bühne

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Über 50 Jahre nach der Veröffentlichung des Black Sabbath-Erfolgsgaranten ‘Paranoid’ haben sich Ozzy Osbourne und Tony Iommi anlässlich der in ihrer Heimatstadt Birmingham stattfindenden Commonwealth Games auf der Bühne wiedervereinigt, um die Hymne gebührend zu feiern. Dem Klassiker ging eine verkürzte Version von ‘Iron Man’ voraus. Unterstützt wurden die Heavy Metal-Urgesteine von Adam Wakeman und Tommy Clufetos, die beide auf der letzten Tournee der Band gespielt hatten.

Bereits vor einigen Jahren erklärte Osbourne, dass er sich über eine Black Sabbath-Reunion bei den Commonwealth Games freuen würde. „Es wäre fantastisch, bei der Eröffnungsfeier der Spiele 2022 aufzutreten“, sagte er damals. „Mit Black Sabbath oder alleine.“

Tony Iommi eröffnete die Commonwealth Games 2022

Ende Juli 2022 nahm Iommi schon an der Eröffnungsfeier der Commonwealth Games teil. Iommi und der gefeierte Saxofonist Soweto Kinch führten bei der Veranstaltung am 28. Juli eine „Traumsequenz“ mit dem Titel ‘Hear My Voice’ auf, die auf dem Begleit-Song des Films ‘Trial Of The Chicago Seven’ aus dem Jahr 2020 basiert.

Nachdem Iommi und Kinch ein ausschweifend instrumentales Intro präsentiert hatten, wurden sie vom City Of Birmingham Symphony Orchestra und einem 700-köpfigen Gemeindechor begleitet. Die Zeremonie fand im Alexander Stadion vor mehr als 30.000 Menschen im Publikum statt und wurde live via BBC One und iPlayer vor schätzungsweise einer Milliarde Fernsehzuschauerinnen und -zuschauern weltweit übertragen.

Ein Zeichen der Dankbarkeit

Nach ihrer nostalgischen Wiedervereinigung live auf der Bühne schrieb Ozzy Osbourne in einem Tweet: „Tony Iommi, ich war wirklich stolz, dich heute Abend bei der Eröffnung der Commonwealth Games in unserer Heimatstadt Birmingham zu sehen.“

Der Erwartungsdruck, der auf solch einem emotionsbeladenen Event lastet, machte sich trotz Vorfreude dennoch bei den beiden Genre-Größen breit. BirminghamWorld gegenüber erklärte Iommi, wie stolz ihn seine Heimatstadt und nun der Auftritt zu Ehren dieser machen würde. „Ich habe mein ganzes Leben lang die Fahne für Birmingham gehisst, weil es meine Stadt ist und sie mir wunderbare Möglichkeiten geboten hat“, sagte er. „Ich denke gerne, dass Black Sabbath dazu beigetragen haben, Birmingham musikalisch bekannt zu machen. Und es ist großartig, dass jetzt bei der Zeremonie der Spiele so viele talentierte Leute aus der Stadt auftreten werden. Das bedeutet mir unheimlich viel.

Aber ich muss zugeben, dass ich an dem Abend sicher etwas Lampenfieber haben werde. Ich habe seit fünf Jahren nicht mehr bei einer großen Show auf der Bühne gestanden… Seit der letzten Sabbath-Show im Februar 2017.“ Er und Kollege Madman haben den Auftritt dennoch mit Bravour gemeistert. Seht und hört hier:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Full Force 2023: Alle Infos zum Festival

METAL HAMMER präsentiert: Full Force Festival Datum Das Full Force ist das größte Festival im Osten Deutschlands für die Fans von Metal, Hardcore, Metalcore, Punk & Stoner und findet vom 23. bis 25. Juni 2023 statt. Veranstaltungsort Mit Ferropolis fand das Festival 2017 sein neues Zuhause, zentral gelegen zwischen Berlin und Leipzig. Adresse: Ferropolisstraße 1 06773 Gräfenhainichen Preise & Tickets Tickets für das Full Force 2023 sind in der aktuellen Preisstufe an 149,95 EUR erhältlich. Zusätzlich können weitere Add-Ons, wie Car Camping Tickets ab 34,95 EUR oder die beliebten Midgard- und Asgard-Zelte im Full Force Valley ab 399 EUR hinzugebucht…
Weiterlesen
Zur Startseite