Pentagram: Auch Europa-Konzerte ohne Bobby Liebling

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie Pentagram heute in einem Statement verlauten lassen, ist offenbar keine schnelle Lösung für die Causa Liebling in Sicht. Der Sänger fehlte bereits bei den letzten US-Konzerten der Band. Auch die Europa-Tour wird Bobby Liebling nicht bestreiten können. Die Hintergründe bleiben nebulös.

Er wartet gerade auf die erste Sitzung zur Voruntersuchung in der festgestellt wird, ob weitere Ermittlungen zu jedweden mutmaßlichen Anschuldigungen nötig sind“, heißt es im Statement von Pentagram.

Bobby Liebling sitzt demnach zurzeit in Untersuchungshaft. Was dem Sänger vorgeworfen wird, ist derweil unklar. Zwei Tage vor der Verlegung in die Haftanstalt, war Liebling in eine Suchtklinik verbracht wurden.

Wir werden euch informieren, wenn weitere Informationen verfügbar sind. Die Band wird alle bisher gebuchten Auftritte mit dem seit 36 Jahren aktiven Gitarristen Victor Griffin am Gesang bestreiten.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Pentagram verkünden neue Besetzung

Bei den Doom-Metallern Pentagram hat sich mal wieder das Personalkarussell gedreht. Frontmann und Band-Gründer Bobby Liebling scharte eine neue Besetzung um sich. Frisch in der Formation ist Bassist John "Scooter" Haslip, der ebenfalls bei Mos Generator für die tiefen Töne sorgt und zuvor bei Saltine aktiv war. Bereit für neue Taten Darüber hinaus ist ein weiterer Mos Generator-Musiker bei Pentagram eingestiegen. Gitarrist Tony Reed -- der auch als Produzent und Ton-Ingenieur für Szenegrößen wie Electric Wizard und Blues Pills für tätig war -- mischt nun bei Bobby Liebling und Co. mit. Abgerundet wird das Line-up von Schlagzeuger Henry Vasquez (Saint…
Weiterlesen
Zur Startseite