Toggle menu

Metal Hammer

Search

Phil Campbell: Soloalbum noch diesen Sommer fertig?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Man könnte ja meinen, dass Phil Campbell mit seinen Bastard Sons ausgelastet sei. Aber weit gefehlt. Gegenüber dem dem griechischen TV War erwähnte der Motörhead-Gitarrist seine Pläne für das seit über fünf Jahren geplante Soloalbum. Auf jenem sollen Gäste wie unter anderem Rob Halford (Judas Priest), Dee Snider (Twisted Sister), Chris Fehn (Slipknot) teilnehmen. Zusätzlich gab Campbell auch den aktuellen Status seines geplanten Buchs preis.

THE AGE OF ABSURDITY bei Amazon

„Das Buchprojekt habe ich erst einmal verworfen, da mir die Veröffentlichung des Albums THE AGE OF ABSURDITY wichtiger war“, so Campbell. „Manche Dinge müssen ein Geheimnis bleiben, aber eines Tages könnte ich es finalisieren.“

Campbell hat die beiden Schweden Leif Eriksson und Martin Svensson zur Hilfe an seiner Seite, doch hatte er letztes Jahr zu viel zu tun. Neben all den Bastard Sons-Verpflichtungen (Album, Tour) hatte auch noch ein Wasserschaden in seinem Haus viel Zeit in Anspruch genommen.

Bereits vor zwei Jahren gab Campbell bekannt, dass er an einem Buch schreibe, das lustige Anekdoten und Geschichten aus seiner Zeit mit Motörhead enthalten soll. „Während des Schreibens dachte ich öfter: Wo verdammt soll man dieses Ding einordnen – Fakt oder Fiktion? Denn manche Sachen, die mir passiert sind, sind absolut irre, total verrückt. Ich werde 30-40 Erlebnisse aufschreiben, die die Leute zum Schmunzeln bringen werden.“

Momentan befinden sich Phil Campbell And The Bastard Sons noch auf einer Europatournee, welche sie im Februar auch für drei Termine nach Deutschland führen wird.

Seht hier das komplette Interview von TV War mit Phil Campbell:

teilen
twittern
mailen
teilen
40 Schauspieler, die Musiker darstellten

Derzeit liegen biografische Filme über Musiker total im Trend. Der Queen-Streifen ‘Bohemian Rhapsody’ war nicht nur an der Kinokasse erfolgreich, Freddie Mercury-Mime Rami Malik gewann sogar den Oscar als "Bester Hauptdarsteller". Darüber hinaus werden in Bälde zwei weitere Filme über Rock-Stars zu sehen sein. So wurde die Mötley Crüe-Autobiografie ‘The Dirt’ verfilmt. Und in ‘Rocketman’ geht es um Elton John. Grund genug einmal eine Bestandsaufnahme (die jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt) zu machen, welche Schauspieler schon einmal Musiker porträtiert haben. Kristen Stewart (1.) hat Joan Jett in ‘The Runaways’ (2010) gespielt. In der gleichnamigen Frauen-Rock-Band spielten unter anderem noch Lita Ford (dargestellt von Scout Taylor-Compton…
Weiterlesen
Zur Startseite