Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Queens Of The Stone Age: Josh Hommes „versehentlicher“ Tritt auf Fotografin

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenn Musiker bei Konzerten völlig in sich versunken mit ihrer Musik mitgehen und alles um sich herum vergessen, ist dies oft für die Zuschauer ein schön anzusehendes, intensives Erlebnis. Aber darf sich ein Musiker dermaßen gehen lassen, wie es Josh Homme am vergangenen Samstag tat?

Queens Of The Stone Age spielten beim „Kroq Almost Acoustic Christmas“, als Homme während seines Gangs über den Laufsteg, der ins Publikum führte, urplötzlich und unvermittelt der Fotografin Chelsea Lauren gegen die Kamera kickte:

Lauren ging nach diesem Vorfall direkt ins Krankenhaus, wo sie die Nacht verbringen musste. Tags darauf veröffentlichte sie noch drei Fotos von Homme, die ihn angeblich kurz vor dem Tritt zeigen – lächelnd:

View this post on Instagram

Thank you everyone that has reached out with supportive messages. A small update, as I'm being flooded with questions: My neck is a sore, my eyebrow bruised and I'm a bit nauseous. The doctor released me early in the morning. Here are three images. Two of them as Josh looked at me, smiled and then kicked me. The other one is later after he cut his own face with a knife. I was in the pit in tears – and he just stared at me smiling. Assault in any form is not okay, no matter what the reasoning. Alcohol and drugs are no excuse. I was where I was allowed to be, I was not breaking any rules. I was simply trying to do my job. I hold nobody accountable for this but Josh himself. KROQ has nothing to do with this and I will always support them. The irony is someone had thrown an ice cube on to the very slick catwalk before the QOTSA set. I was afraid that one of the band members might slip and hurt themselves so, when the lights went dark, I used my arm to wipe down the runway so nobody would hurt themselves. Thank you to @variety for their immediate concern and care with this matter. As of now, nobody from QOTSA has reached out to me. #queensofthestoneage #QOTSA #JoshHomme

A post shared by Chelsea Lauren (@chelsealaurenla) on

Josh Homme seinerseits meldete sich am Sonntagnachmittag via Twitter mit einem Statement, das eher schnell hingeschrieben als ernst gemeint klingt, zumal das Video eine andere Sprache spricht:

https://twitter.com/qotsa/status/939975357519687681

Weitere acht Stunden später scheint bei dem Queens Of The Stone Age-Fronter tatsächlich angekommen zu sein, was er getan hat. Auf Twitter veröffentlichte Homme sichtlich betroffen ein zweiminütiges Video, in dem er sich selbst als „Arschloch“ bezeichnet.

Er könne sich sein Verhalten nicht erklären und hoffe, dass es Lauren gutgehe. Zudem entschuldigt sich Homme mehrfach, auch bei seiner Familie, seiner Band, seinen Kindern. Sollte Lauren rechtliche Schritte gegen ihn einleiten wollen, könne er das verstehen:

https://twitter.com/qotsa/status/940104860061507584

Ob diese Entschuldigung wirklich von Herzen kommt oder Homme diese Botschaft nur deswegen geschickt hat, weil die Geschichte durch die Online-Medien ging, sei dahingestellt.

LESERPOLL 2017 – Abstimmen und fette Preise gewinnen!

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Serien auf Netflix für Metalfans

Action Marvel's Daredevil Wenn Action, dann Marvel. Matt Murdock sorgt bei Tageslicht als harter Rechtsanwalt für Recht und Ordnung in Hell's Kitchen. Nachts zieht er als Daredevil um die Häuser und bietet New Yorks Bösewichten die Stirn. Daredevil ist düster, brutal und dreckig – und seit eines Chemie-Unfalls blind. Das hindert den Actionheld nicht daran, als maskierter Rächer mal ordentlich aufzuräumen, denn seine Umwelt nimmt er über sein übernatürliches Gehör vollständig wahr. Trailer https://www.youtube.com/watch?v=m5_A0Wx0jU4 Marvel's The Punisher Frank Castle hat seine Frau und sein Kind verloren und ist nun auf blutrünstigem Rachefeldzug. Den Gastauftritt des Ex-Soldats in der zweiten Staffel…
Weiterlesen
Zur Startseite