Rammstein: Flake für die Umwelt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Weltuntergangsszenario. Gar nicht mal so unrealistisch, wie ein aktuelles Projekt der Berliner Stadtreinigung vermuten lässt. Um auf die drastischen Folgen der Klimakrise aufmerksam zu machen, veröffentlicht die BSR ein Video, das Rammstein-Keyboarder Christian „Flake“ Lorenz und seine Tochter Mimi gemeinsam in einem Bunker eingeschlossen zeigt. Dabei müssen sich die beiden gezwungenermaßen vor der „kaputten Welt da oben“ schützen, die in vergangenen Jahren irreparable Schäden erlitten hat. Und das nicht zuletzt aufgrund der überproportionalen Verwendung und Verschwendung von Plastikartikeln.

Mehr Mehrweg

„Jetzt sitzen wir hier, zehn Meter unter der Erde, in einem Bunker und kommen hier nicht mehr raus. Die Welt da oben ist kaputt“, beklagt die junge Mimi, die vorangegangenen Generationen verschwenderisches Verhalten vorwirft. Flake als Repräsentant dieser Generationen weist die Schuld zunächst von sich und erklärt, dass es Menschen gebe, die einen viel rücksichtsloseren Umgang mit der Erde pflegen.

Als Mimi allerdings auf die unzähligen Rammstein-Shows zu sprechen kommt, bei denen „bestimmt Millionen von Bechern verschwendet“ wurden, fällt es Flake schwer, sich zu verteidigen. „Allein in Deutschland wurden jedes Jahr zwei Milliarden Becher auf den Müll geworfen. Das war doch krank“, sagt sie. „Siehste, Mimi, aber ich war doch nicht in Deutschland. Und die Band auch nicht die ganze Zeit. Also wir können’s schon mal nicht gewesen sein“, entgegnet Flake.

Die Kritik des Videos wird unmissverständlich klar: Die Welt befindet sich in einer unberechenbaren Naturkrise, doch kaum jemand übernimmt Verantwortung. Das Video, das offensichtlich ein fiktives Szenario der Zukunft präsentiert, wirft jedoch die Frage auf, wie kurz oder lang es wohl noch dauern wird, bis diese Fiktion in unsere Realität umschlägt.

Flake von Rammstein und seine Tochter Mimi appellieren also an die Nutzung von klimaneutraleren Alternativen und an die Botschaft des Videos: „Jetzt Mehrweg nutzen und die Umwelt schützen.“

Vom 23. bis zum 30. November 2022 ist Black Week – auch im RammsteinShop. Zahlreiche Fan-Artikel sind aktuell bis zu 50% reduziert. Nicht verpassen, schaut hier vorbei!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein: Christian „Flake“ Lorenz wird 56 Jahre alt

Happy Birthday, Flake! Der Musiker, der vornehmlich durch seine Mitgliedschaft bei den NDH-Pionieren Rammstein Bekanntheit erlangte, wird am heutigen Tage 56 Jahre alt. Seit knapp 30 Jahren teilt der Pailletten-kostümierte Laufband-Enthusiast die Bühne mit Till Lindemann, Richard Kruspe und Co., und gilt seither unangefochten als Sympathieträger der Band. Feeling B Bereits im Alter von 14 Jahren ergab sich der erste Live-Auftritt für den gebürtigen Ost-Berliner bei einem Schulfest. Schon einige Jahre zuvor war Flakes Hingabe zur Musik entfacht – ebenso der Wunsch, irgendwann einmal selbst in einer Band zu spielen. Insbesondere das Klavierspiel faszinierte ihn als Schüler. Dass es sich…
Weiterlesen
Zur Startseite