Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rammstein: Till Lindemann geht auf Tour

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Rammstein-Konzerte sind ein Spektakel der Sonderklasse. Doch auch die Shows der Soloprojekte von Frontmann Till Lindemann machen einiges her. Zusammen mit Multiinstrumentalist Peter Tägtgren (Hypocrisy, Pain) ging der 58-Jährige Anfang 2020 auf Tournee. Davon gibt es mit der DVD LVE IN MOSCOW auch ein beeindruckendes Live-Zeugnis.

Warten oder verreisen

Das Duo existiert seit November 2020 nicht mehr. Seitdem ist Till Lindemann allerdings alles andere als untätig gewesen und hat mit ‘Alle Tage ist kein Sonntag’, ‘Lubimiy Gorod (Любимый город)’ und ‘Ich hasse Kinder’ bereits drei Singles veröffentlicht. Letzteren Song nimmt der gebürtige Leipziger nun als Motto für seine neueste Konzertreise, die Anfang 2022 über die Bühnen dieser Welt gehen soll. Insgesamt sechs Termine hat der Musiker bislang angekündigt. Die deutschen Fans schauen dabei jedoch (vorerst noch) in die Röhre, denn alle Stand jetzt anberaumten Gastspiele finden im östlichen Europa sowie im Baltikum statt.

Die Ukraine, die Slowakei, die Tschechische Republik, Lettland und Russland stehen bei Till Lindemann im Januar 2022 auf dem Programm. Es besteht allerdings Grund zur Hoffnung für die hiesigen Rammstein- und Lindemann-Anhänger. Denn wie der Website des Sängers zu entnehmen ist (wo es auch Tickets für die sechs Show gibt), sollen in Kürze weitere Konzerte angekündigt werden. Drücken wir uns also die Daumen dafür, dass Till im kommenden Jahr auch hierzulande Station macht. Ansonsten wäre es sicher auch eine Überlegung Wert, einen Abstecher ins Ausland zu machen.

🛒  LIVE IN MOSCOW JETZT BEI AMAZON HOLEN!

Till Lindemann auf „Ich hasse Kinder Tour 2022“

  • 18.01.2022 Kiew, Stereo Plaza (Ukraine)
  • 20.01.2022 Bratislava, Incheba Expo Arená (Slowakei)
  • 22.01.2022 Prag, Tipsport Arena (Tschechische Republik)
  • 23.01.2022 Riga, Arena Riga (Lettland)
  • 26.01.2022 Novosibirsk, Expocentre (Russland)
  • 28.01.2022 Moskau, CSKA Arena (Russland)

teilen
twittern
mailen
teilen
Chris Daughtry: Stieftochter im Alter von 25 Jahren verstorben

Chris Daughtry, Frontmann und Namensgeber der Post Grunge-Band Daughtry, verlor am Freitag, den 12. November 2021, seine gerade mal 25 Jahre alte Stieftochter Hannah. Wie People berichtet, wurde die junge Frau tot in ihrem Haus in Nashville aufgefunden. Genaue Ursachen für das plötzliche Ableben bleiben bislang unbekannt. Hannah und ihr Bruder Griffin (23) sind die Kinder von Deanna Daughtry aus einer früheren Ehe. Auf den Sozialen Medien äußert sich die biologische Mutter der Verstorbenen zu dem tragischen Vorfall. „Meine Erstgeborene. Ich liebe dich unendlich, Hannah“, schreibt sie. „Unsere Familie bedankt sich bei all denjenigen, die mit uns den Verlust von…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €