Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rammstein überraschen mit „Willkommen“-Schild

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Rammstein haben in Interviews zum neuen Album selbst zugegeben, dass sie wahrscheinlich noch nie so klar politisch Stellung bezogen haben wie auf ihrem jüngsten Werk. Diesen Weg setzen Till Lindemann, Richard Kruspe, Paul Landers, Oliver Riedel, Christoph Schneider und Christian „Flake“ Lorenz nun auch bei ihren Konzerten fort. Im Grunde läuft jede Stadion-Show der Band nach ein und demselben Muster ab. Doch in Frankfurt hat die Formation ein Detail verändert beziehungsweise neu eingeführt.

Politisches Signal?

Wer kürzlich bei Rammstein im Stadion war, weiß: Die Musiker begeben sich irgendwann von der großen Hauptbühne herab auf eine kleinere Bühne mitten im Publikum. Dort geben Lindemann und Co. dann ein bis drei Songs zum Besten, darunter stets ‘Engel’. So war es auch in Frankfurt. Danach sind die Band-Mitglieder wie gewohnt in Schlauchboote geklettert und haben sich von ihren Fans zurück nach vorne zur großen Bühne tragen lassen. Dabei hat sich Lindemann in traditioneller Manier ein Getränk an der Bar geholt, und Kruspe schrieb im Boot Autogramme und verteilte sie an die Fans. Anders als bisher war nun, dass Lindemann nach seiner Rückkehr seine Band-Kollegen mit einem Schild begrüßte, auf dem „Willkommen“ stand (siehe Instagram-Post eines Fans unten).

Lasst uns das noch mal zusammenfassen: Leute kommen mit Schlauchbooten angefahren und werden freudig aufgenommen. Wie soll man das nun einordnen und bewerten? Wollten Rammstein damit womöglich ein politisches Zeichen setzen und sich gar für Seenotrettung aussprechen? Der Fan, der das Foto im Stadion auf Instagram gepostet hat, sieht die Sache zumindest so. Zu seinem Bild schreibt er: „Nicht das beste Foto, aber das beste Statement von Rammstein in Frankfurt. Begrüßung derjenigen, die mit dem Boot von der anderen Seite kommen. Eine kühne und leider notwendige Aussage in diesen Zeiten.“

das neue rammstein-album jetzt bei amazon kaufen!

Eine andere Interpretation wäre, dass Rammstein mit dem „Willkommen“-Schild nur eine Requisite wieder aufgegriffen haben, die sie bereits im Video zu ‘Ausländer’ verwendet haben (siehe unten). Die Musiker fahren in dem Clip ja mit Schlauchbooten auf eine Insel, wo sie von den Einheimischen empfangen werden – und zwar unter anderem mit Schildern, auf denen „Welcome“, „Bienvenue“ und „Willkommen“ steht. Zu sehen ist das ungefähr bei Sekunde 47. Dieser Schluss liegt nahe, setzt aber die Auslegung in Richtung eines politischen Statements nicht komplett außer Kraft.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Toten Hosen covern ‘Ohne Dich’ von Rammstein

Die Toten Hosen haben ein neues Akustik-Live-Album am Start. ALLES OHNE STROM erscheint am 25. Oktober, die zugehörigen DVD- und Blu-ray-Versionen am 25. November. Eingespielt wurde das Unplugged-Material an zwei Abenden im Sommer 2019 in der Düsseldorfer Tonhalle. Und um ihren Fans nicht nur bekannte Songs in neuen Gewändern zu präsentieren, haben Campino und Co. vier Coverversionen dargeboten. Darunter auch ‘Ohne Dich’ von Rammstein (Video siehe unten). Als Grund für die Wahl des Stückes schreiben Die Toten Hosen: "‘Ohne Dich’ ist für uns eines der besten Lieder von Rammstein." Die Düsseldorfer Punkrocker haben nicht zum ersten Mal ein aufs Wesentliche reduziertes Konzert…
Weiterlesen
Zur Startseite