Toggle menu

Metal Hammer

Search

„Resident Evil 2“: Diese Zusatzinhalte sind bereits geplant

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit dem 25. Januar 2019 ist „Resident Evil 2“ erhältlich, das Remake die Neuinterpretation des gleichnamigen Klassikers aus dem Jahr 1998. Presse und Spieler auf der ganzen Welt sind begeistert von dem Titel und Capcom hat nicht enttäuscht, sondern einen echten Hit abgeliefert. Doch natürlich soll es bei dem Hauptspiel allein nicht bleiben und so wurden bereits die ersten Zusatzinhalte angekündigt. Wir haben sie hier für euch zusammengefasst und werden diesen Artikel auch regelmäßig aktualisieren, sobald es neue Infos gibt.

Resident Evil 2 jetzt bei Amazon.de bestellen

Story-Paket „The Ghost Survivors“

Schon vor Veröffentlichung von „Resident Evil 2“ hat Capcom den neuen Modus „The Ghost Survivors“ angekündigt, hielt sich allerdings mit Details noch bedeckt. Jetzt gibt es aber mehr Infos:

„The Ghost Survivors“ bringt drei neue Nebengeschichten, die von Einzelschicksalen von drei verschiedenen Einwohnern Raccoon Citys handeln, die es leider nicht aus der Stadt geschafft haben:

  • Robert Kendo, Besitzer des Waffenladens „Kendo Gun Shop“
  • Catherine, die Tochter des Bürgermeisters
  • Ein Soldat

Die drei Geschichten heißen „No Time to Mourn“, „Runaway“ und „Forgotten Soldier“ und bieten zufällige Elemente, die an „Rogue-like“-Spiele erinnern. Gamer werden für ihr Können mit Punkten belohnt. Diese können in einem In-Game-Shop genutzt werden, um Gegenstände zu kaufen. Dadurch soll „The Ghost Survivors“ einen hohen Wiederspielwert haben.

„The Ghost Survivors“ erscheint am 15. Februar 2019 als kostenloses Update für „Resident Evil 2“.

Vintage-Kostüme für Leon und Claire

Wer im Besitz der Deluxe Edition von „Resident Evil 2“ ist, kann in den Spieloptionen bereits zwischen moderner und Original-Musik und anderen Soundeffekten aus dem Jahr 1998 wechseln. Capcom geht bald aber noch einen Schritt weiter für alle, denen die Optik von „Resident Evil 2“ zu modern ist. Denn die originalen Polygon-Modelle von Leon S. Kennedy und Claire Redfield kehren als Bonus-Kostüme zurück und bringen zumindest einen Hauch Retro-Feeling und nostalgische Gefühle an das Jahr 1998.

Claire Redfield und Leon S. Kennedy im Retro-Look
Claire Redfield und Leon S. Kennedy im Retro-Look

Die Vintage-Kostüme für Leon und Claire erscheinen am 15. Februar 2019 kostenlos für alle Besitzer von „Resident Evil 2“

Aussicht auf zukünftige DLCs

Es ist sehr erfreulich, dass die beiden neuen Zusatzinhalte als kostenloser Download für alle Besitzer von „Resident Evil 2“ (unabhängig von der Version) von Capcom zur Verfügung gestellt werden. Das könnte sich aber durchaus ändern, wie Game Director Kazunori Kadoi und Produzent Yoshiaki Hirabayashi vor einiger Zeit bereits im Gespräch mit der Website „Saudi Gamer“ zu verstehen gaben. Derzeit evaluiert man bei Capcom die Möglichkeiten weiterer DLCs, hat zum jetzigen Zeitpunkt aber keine weiteren Details.

„Resident Evil 2“ erschien am 25. Januar 2019 für PS4, Xbox One und PC.

Resident Evil 2 jetzt bei Amazon.de bestellen

Capcom Twitter/@RE_Games
teilen
twittern
mailen
teilen
„Netflix für Spiele“: Apple plant angeblich einen Abo-Dienst

Die Zeiten, in denen man einmalig für ein Spiel bezahlt hat, sind schon längst vorbei: Fast überall gibt es DLCs und Mikrotransaktionen. Und vor allem im Mobile-Bereich ist das Geschäft mit „Free 2 Play“-Titeln äußerst lukrativ. Denn statt einmalig Geld zu zahlen, werden Spieler regelmäßig und auf lange Sicht immer wieder zur Kasse gebeten. Schätzungen zufolge soll Mobile-Gaming bis zum Jahr 2021 eine 100-Milliarden-US-Dollar Industrie werden. Publisher und Dienstleister zugleich Kein Wunder also, dass auch Apple jüngsten Berichten zufolge ein großes Stück von diesem Kuchen abhaben möchte. So melden gleich mehrere Quellen unabhängig voneinander, dass das für seine Macs und…
Weiterlesen
Zur Startseite