Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Beyond The Black HORIZONS

Symphonic Metal, We Love Music/Universal (13 Songs / VÖ: 19.6.)

3/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

HORIZONS ist das bislang ehrlichste Beyond The Black-Album, denn die Band gibt sich mehr denn je dem Pop hin. Und das tut sie mit Bravour: Eingängige Melodien und Refrains zum Mitschunkeln (‘Human’, ‘Paralyzed’), viele vordergründige Keyboard- und Electronic-Klänge (‘Misery’ – Ava Max hätte gerne ihren Songwriter zurück, wenn er hier fertig ist, danke), die angenehme, leicht dunkle Stimme von Jennifer Haben im Zentrum – das ist alles nicht neu und wurde schon auf den drei Vorgängeralben durchexerziert. Doch erstmals fahren Beyond The Black den Härtefaktor nicht künstlich hoch (bis auf wenige Ausnahmen wie ‘Golden Pariahs’, ‘Welcome To My Wasteland’ oder ‘Horizons’), sondern geben sich der unmetallischen, stellenweise selbst für das Dark- und Gothic-Klientel zu poppigen Seite voll hin.

HORIZONS bei Amazon

Dabei kommen sogar ganz passable Nummern (darunter das pathosgeladene ‘You’re Not Alone’) zustande. Allerdings: Selbst Within Temptation, die zuletzt mit RESIST einen ähnlichen Weg eingeschlagen haben, kamen damit beim harten Kern nicht durchgängig gut an. Beyond The Black, die in der Szene ohnehin schon immer einen schweren Stand hatten, dürften sich damit komplett aus dem metallischen Spektrum schießen. Das muss weder für die Band noch den Metal etwas Schlechtes bedeuten und kann sogar endlich klare Fronten schaffen; für das gestählte Metaller-Ohr ist HORIZONS aber nichts.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: Erneute Zusammenarbeit mit FIREPOWER-Produzenten

Judas Priest arbeiten derzeit an ihrem Nachfolger zur 2018 veröffentlichten Platte FIREPOWER. Sänger Rob Halford sprach über die nächste LP der Band in der neuesten Folge von Revolvers "The Last Show" und gab dort ein Update zum Stand der Dinge. Er erzählte: "Ich habe neulich weitere großartige Ideen von Richie [Faulkner] bekommen. Wir sind immer in Kontakt. Er hat mir eine Reihe von Riffs und Songs geschickt - einige fertig, andere halb fertig. Es ist eine seltsame Art und Weise, so zu arbeiten. Richie ist in Nashville; ich bin gerade hier in Phoenix. Und so geht es immer hin und…
Weiterlesen
Zur Startseite