Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Aborted Global Flatline

Century Media/EMI (13 Songs / 43:37 Min. ) 20.01.2012

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Century Media/EMI

Es gibt wohl kaum eine Band, die ähnlich viele Besetzungswechsel durchgemacht hat wie das belgisch-internationale Grind-Kommando Aborted. Dass mit Sven de Caluwé und seinen Mannen nach wie vor schwer zu rechnen ist, konnte das Quintett 2011 auf den Festivals (unter anderem Party.San und Summer Breeze) mit starken Leistungen recht imposant verdeutlichen. Live präsentiert man sich also stärker denn je, aber wie sieht es im Audio-Segment aus?

In den letzten Jahren war ja durchaus ein leichter Schlingerkurs zu verzeichnen – technischen Death Metal sollen bitte andere spielen – jedoch sind die Alben SLAUGHTER & APPARATUS (2008) und STRYCHNINE.213 (2009) immer noch als durchaus qualitativ gutklassig einzuordnen. Nun besinnt man sich aber wieder auf die auf THE ARCHAIC ABATTOIR (2005) in nahezu perfekter Art und Weise dargebotene Bandformel: schönen, gesägten Death Metal, eruptive Grind-Attacken, clever eingeflochtene Samples aus Erwachsenenfilmen, Svens abwechslungsreiches Organ und eine Snare, die Hirne teilt.

GLOBAL FLATLINE schließt fast da an, wo das 2005er-Werk aufhörte. Klar: Aborted sind sich bewusst, dass ihr Publikum ein sehr junges ist, so dass es nicht weiter verwundert, wenn der eine oder andere Slam (wie im Titeltrack) oder das eine oder andere moderne Arrangement absichtlich genau dort gesetzt wird. Alles in allem gelingt es Aborted, die Live-Energie, die ihre Musik zweifelsohne produziert, in das Songwriting des neuen Materials einfließen zu lassen. Ein erstes Death Metal-Highlight des noch jungen Jahres 2012.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Aborted :: The Necrotic Manifesto


ÄHNLICHE ARTIKEL

METAL HAMMER präsentiert: Entombed A.D. + Aborted + Bæst

Die fette Co-Headlinertour von Entombed A.D. mit Aborted macht viermal Halt in Deutschland. METAL HAMMER präsentiert natürlich!

Galerie: Sepultura + Aborted live am 12.07.2017 in der Essigfabrik, Köln

Am 12.07.2017 spielten Sepultura in der Kölner Essigfabrik, Support waren Aborted. Seht hier die besten Bilder.

Bilder aus dem Pit: Kreator + Sepultura + Soilwork + Aborted

teilen
twittern
mailen
teilen
Saitenhieb: Dial H For Hetfield

Liebe Rocker! als sich der Heavy Metal Ende der Siebziger Jahre aus dem Untergrund quälte, waren viele Entwicklungen nicht vorherzusehen. Zum Beispiel die eines kleinen Geräts in Form einer Tafel Schokolade, mit dem sich nicht nur Vampire ausrotten und Bahnfahrkarten bestellen lassen, sondern auch noch telefoniert werden kann. Von überall aus nach überall hin. Vor Jahren entdeckte das deutsche Kommerzfernsehen den praktischen Nutzen der Mobiltelefone und möllerte ein gutes Dutzend Castingshows ins Programm, in deren Rahmen die Zuschauer per Tastendruck für ihren Favoriten abstimmen konnten. Gegen Gebühr, versteht sich. Logisch, dass es nicht lange dauerte, bis diese Entwicklung auch in…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €