Toggle menu

Metal Hammer

Search

Ace Frehley SPACEMAN

Rock, eOne/SPV(9 Songs / VÖ: 19.10.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Addiert man seine beiden Kiss-Engagements (1973-1983 und 1996-2002), so war Ace Frehley 16 Jahre lang Gitarrist der US-Schminke-Rocker, also genauso lange wie mittlerweile sein Nachfolger Tommy Thayer. Dennoch ist der 67-jährige Frehley der originale The Spaceman (benannt nach seiner Maskierung) und genießt bei den Fans absoluten Kultstatus.

Mit seinem neuen Album weist er bereits im Titel auf die wichtigste Phase seiner Karriere hin, belässt es allerdings nicht beim reinen Namedropping. SPACEMAN lässt erahnen, dass Frehley, obwohl an den meisten Kiss-Hymen kompositorisch nicht beteiligt, das Hit-Gen in sich trägt. Songs von der geradlinigen Klasse wie ‘Rockin’ With The Boys’, ‘Bronx Boys’, ‘Pursuit Of Rock’n’Roll’ oder ‘Off My Back’ hätte man sich so oder ähnlich auch auf HOTTER THAN HELL (1974), DRESSED TO KILL (1975) oder DESTROYER (1976) vorstellen können, zumal in zwei SPACEMAN-Nummern Gene Simmons am Bass zu hören ist.

Apropos: Hat man sich erst einmal daran gewöhnt, dass nicht Paul Stanleys helles Organ, sondern Frehley himself die textlichen Botschaften der Scheibe transportiert, gefällt einem auch der erdige Gesang. Zwei kleine Einschränkungen: Nicht alle Songs halten das erhoffte Kiss-Niveau (‘Wanna Go Back’ ist platter Mainstream) und die Produktion hätte durchaus zeitgemäßer klingen dürfen. Ansonsten gilt: Daumen hoch für den einzig wahren Spaceman!

SPACEMAN jetzt bei Amazon  kaufen

teilen
twittern
mailen
teilen
Rocker aus Mongolei erreichen 8 Millionen Views

Eine Band aus der Mongolei ist gerade der Hit im weltweiten Internetz. The Hu vereinen traditionelle mongolische Musik, Instrumente und gutturalen Gesang mit Rock-Musik. Die Gruppe hat zwei Videos am Start, in denen unter anderem wunderschöne Naturbilder zu sehen sind und eben der mongolische Rock von The Hu (nicht zu verwechseln mit The Who!) zu hören ist. So hat die Formation Ende 2018 einerseits ‘Yuve Yuve Yu’ veröffentlicht, das mittlerweile rund 5,6 Millionen Mal angeschaut wurde. Der Clip (siehe unten) fängt damit an, dass die Musiker zuhause im Bett und auf der Couch vor Fernseher, Videospielen und Smartphones hängen, aber…
Weiterlesen
Zur Startseite