Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Adversary SINGULARITY Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Der Erstling der Amerikaner Adversary, der als Eigenrelease bereits 2007 veröffentlicht wurde, kommt jetzt auch weltweit auf den Markt. Lohnt sich größere Verbreitung?

William Clapp zeigt in den Songs, dass er stimmlich sehr variabel ist. Egal ob stumpfes Hardcore-Gebrüll, Deathgrowls oder cleaner Gesang, hier passt alles. Die Gitarren beharken sich fein und auf hohem Niveau, die Melodien stimmen, der Sound des Albums ist fett. Das Instrumental ‘Ashes Of Faith’ hat herrliche Gitarrenläufe, beinahe aberwitzige Rhythmuswechsel und mittendrin auch noch einen kurzen akustischen Part mit Streichern. ‘By Apathy Undone’ mit seinem groovigen Mittelteil stimuliert mächtig die Nackenmuskeln, und mit ‘Wisdom In Regret‘ hat sich die Band die Perle des Albums bis ganz zum Schluss aufgehoben.

Was dem Album aber fehlt ist der rote Faden, der die einzelnen Zutaten zu einem Ganzen werden lässt. Zu oft wirken die Songs nur wie ein Sammelsurium aus guten Ideen. Adversary haben ein zwar handwerklich solides Debut veröffentlich, das aber noch deutlich Luft nach oben hat.

Alexander Saur


ÄHNLICHE KRITIKEN

Poison SEVEN DAYS LIVE Review

Shining VI :: KLAGOPSALMER Review

Leeches Of Lore Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

K.K. Downing versteigert Ausrüstung und Gitarren

Ihr habt noch ein wenig Kleingeld übrig? Nichts wie ab nach London, wenn K.K. Downing einige Ausrüstungsgegenstände versteigert.

Gibson: Gitarrenbauer ist insolvent, Gläubigerschutz beantragt

116 Jahre nach seiner Gründung in Nashville, Tennessee, hat sich Gibson in die Zahlungsunfähigkeit manövriert: Ein neuer Umschuldungsplan soll den Gitarrenhersteller retten.

American Head Charge: Frontmann verhaftet

Der Frontmann der Industrial Metal-Band American Head Charge wurde verhaftet, da er im Verdachte steht mehrere Gitarren gestohlen zu haben.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Lieblingsalben von Heaven Shall Burn-Sänger Marcus Bischoff

>>> Mehr von den Lieblings- und Hass-Alben von Marcus Bischoff lest ihr in unserer Juli-Ausgabe Welches war die erste Platte, die Markus Bischoff gekauft hat? Welches Album hat das Leben des Heaven Shall Burn-Sängers verändert? Und welche hat das beschissenste Cover? Klickt euch oben in der Galerie durch das Plattenteller-Interview mit Marcus Bischoff. --- Weiterlesen könnt ihr in unserer Juli-Ausgabe.Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 07/13“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden…
Weiterlesen
Zur Startseite