Agnostic Front GET LOUD!

Hardcore , Nuclear Blast/Warner (14 Songs / VÖ: 8.11.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Schwer zu sagen, wie Agnostic Front aktuell die politische Lage in ihrem Heimatland beurteilen. Das letzte, plakativ THE AMERICAN DREAM DIES betitelte Werk, erschien 2015 noch unter dem Präsidenten Barack Obama. Grundsätzlich sind die New Yorker eher dem konservativ-patriotischen Spektrum zuzurechnen und stehen damit im Widerspruch zum Großteil der Hardcore-Szene. An ihrer musikalischen Bedeutung bestand und besteht indes kein Zweifel. Egal, ob Slayer, Biohazard oder Highspeed-Punk-Kapelle – Agnostic Front haben in ihrer nun 35-jährigen Veröffentlichungshistorie diverse Genres massiv beeinflusst. Auf GET LOUD! wird deutlich, warum:

🛒  GET LOUD bei Amazon

Die Keule, welche Agnostic Front schwingen, schlägt auch 2019 erbarmungslos zu; die meisten Lieder brauchen nicht mal zwei Minuten zum K.O. . Am Mikro steht mit Roger Miret auch weiterhin der ungeschlagene Weltmeister im Buchstabenauskotzen. Das verleiht dem Material noch höhere Giftigkeit. Wenn man dem zwölften Album GET LOUD! etwas anlasten kann, sind das die mitunter nicht griffigen Hooklines. Der Hit-Faktor (was bei dieser Band bedeutet, dass der Chorus bei 37°C und nach acht Bieren im Pit problemlos mitgegrölt werden kann) war schon deutlich höher. Eine 66-sekündige Sprengung wie ‘Anti Social’ müssen die Jungspunde ­Agnostic Front aber erst mal nachmachen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Lorna Shore: Will Ramos wird für Bigfoot gehalten

Dank der krassen Stimme von Will Ramos -- und deren positiver Sezierung in zahlreichen Reaktionsvideos -- haben Lorna Shore derzeit einen Lauf. Nun sind der Deathcore-Sänger und sein Organ Gegenstand einer kuriosen Anekdote geworden, die der 28-Jährige im Gespräch mit dem YouTuber Nik Nokturnal ausgeplaudert hat (siehe Video unten). Demnach übte der Lockenkopf an der frischen Luft ein wenig Gutturalgesang -- und wurde deswegen für den Bigfoot gehalten. Nordamerikanischer Yeti "Ich bin spazieren gegangen", beginnt der Lorna Shore-Musiker seine Geschichte. "Und ich dachte mir: 'Ich probiere meinen Gesang aus. Es ist niemand hier draußen. Ich schreie einfach und schaue, wie ich…
Weiterlesen
Zur Startseite