Toggle menu

Metal Hammer

Search

Agony (PS4, Xbox One, PC)

Survival Horror, Madmind

3/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von

Auf dem Papier verspricht ‘Agony’ einen absoluten Höllen-Trip, und rein visuell kann das Spiel dieses Versprechen einlösen. Das beinahe ausschließlich in Rot- und Schwarz-Tönen gehaltene ‘Agony’ nimmt optisch kein Blatt vor den Mund und zeigt explizit Gewalt sowie sexuelle Szenen. Egal, ob auf Stacheln gespießte Menschen, Sex zwischen Dämonen, Berge von Leichenteilen – die Hölle in ‘Agony’ sieht aus wie ein interaktives Cannibal Corpse-Platten-Cover.

Doch so detailliert die Welt gestaltet ist, so schludrig ist das Gameplay. Als gesichtsloser Akteur wird man zu Beginn des Spiels unsanft in die Hölle verbannt. Wieso, weshalb, warum, wird im Lauf des Spiels etwas deutlicher, jedoch bleibt die Geschichte wenig hängen, denn man ist von Anfang an damit beschäftigt, in Labyrinth-ähnlichen Abschnitten zu überleben. Dazu heißt es, sich rechtzeitig vor höllischen Kreaturen wie Dämonen oder Succubi in dunklen Ecken zu verstecken. Und von diesen gibt es sehr viele im Spiel – so viele, dass man oft nach dem richtigen Weg suchen muss und es dadurch immer wieder auf „Trial & Error“-Situationen hinausläuft.

Vermeintliche Verstecke können sich als normaler Weg entpuppen, auf dem man von den Dämonen erfasst wird. Ein dunkles Leveldesign ist super, aber in diesem Fall haben die Entwickler übertrieben. Sobald man getötet wird, verlässt die eigene Seele den Körper und man hat als eine Art Geist die Möglichkeit, sich einen neuen Wirt zu suchen. Welche anderen Körper als Wirt funktionieren und vor allem, wie man deren Körper übernimmt, wird nicht erklärt.

Bugs aus der Hölle

Also auch hier immer wieder Fehlversuche und Frustmomente, wenn ein Abschnitt neu geladen wird. Hinzu kommen einschneidende Bugs, die Gegner direkt vor einem erscheinen lassen, Abstürze, fehlerhafte Soundfiles und vieles mehr. Wer sich davon und dem monotonen Gameplay nicht abschrecken lässt, bekommt eine blutrünstige und spannend gestaltete Welt geboten.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
E3: Das sind die besten Highlights der wichtigsten Spielemesse der Welt

In diesem Jahr findet vom 12. bis zum 14. Januar 2018 wieder die „Electronic Entertainment Expo“ statt. Die E3, wie die Messe in der Kurzform heißt, ist zweifelsohne die wichtigste Spielemesse der Welt und jedes Jahr stellen Branchengrößen wie Sony, Microsoft, Bethesda und EA neue Spiele vor. So natürlich auch in diesem Jahr. Bei der schieren Menge an Neuvorstellungen kann man allerdings schnell den Überblick verlieren. Wir haben deshalb hier die Highlights für euch zusammengefasst. Resident Evil 2 Bereits im August 2015 hat Capcom bestätigt, offiziell am Remake von „Resident Evil 2“ zu arbeiten. Seitdem hat man aber nie wieder…
Weiterlesen
Zur Startseite