Alestorm SEVENTH RUM OF A SEVENTH RUM

Folk Metal, Napalm/Universal (11 Songs / VÖ: 24.6.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Man schwankt wie an Deck eines wellengepeitschten Segelschiffs: Einerseits klingt das siebte Album von Alestorm vollkommen erwartbar. Andererseits macht ­SEVENTH RUM OF A SEVENTH RUM durchaus Laune. Dann wieder haben andere Alben der verhaltensauffälligen Piratenmetaller (darunter der direkte Vorgänger CURSE OF THE CRYSTAL COCONUT) vorbehaltloser am Schopf gepackt und auf die Feier mitgerissen. Vielleicht liegt es am einsetzenden Gewöhnungseffekt? Für diese steile These spricht, dass es mit den dichten Schotten immer dann am meisten Spaß macht, wenn sie einen überraschenden Haken schlagen. Die musikalischen (Nintendo-Sounds treffen auf Folk-Fanfaren) und textlichen Grenzüberschreitungen („Stick a cannonball up your cunt, yoho“) eines ‘Cannonball’ reizen kaum noch zu mehr als einem müden Lächeln.

🛒  SEVENTH RUM OF A SEVENTH RUM bei Amazon

Im Gegensatz etwa zu ‘Under Blackened Banners’, das sich von einer Synthie-Einleitung hin zum Rock’n’Roll-Höhepunkt mit Schweine­orgelsolo entwickelt, ‘Return To ­Tortuga’, das zum aufgekratzten Metal-Finale aufdreht, oder wenn ‘Magellan’s Expedition’ lateinische Chöre aufführt. Folgerichtig punktet das Album gegen Ende, wo ‘Come To Brazil’ Hardcore-Geschütze auffährt und ‘Wooden Leg (Part III)’ majestätisch-balladesk in den Hafen fährt. Geht doch. Und live sowieso noch mehr.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
‘Stranger Things’: Staffel 4 but make it metal

Kürzlich erst ging die vierte Staffel der Science-Fiction-Mystery-Serie ‘Stranger Things’ an den Start. Passend und doch zu allem Verblüffen bargen die neuen Episoden nebst erzählerischen Sensationen ganz spezifische Erlebnisse für die Metal-Fangemeinde. Kate Bush: ‘Running Up That Hill’ im Killswitch Engage-Mashup Der 1985 erschienene Kate Bush-Hit ‘Running Up That Hill’ erlebte dank der aktuellen Staffel ein Revival der metallischen Art, das insbesondere Killswitch Engage-Fans hellhörig werden ließ. Aufgrund der geistreichen Idee des talentierten Musikers und YouTube-Stars Anthony Vincent sollte in Zusammenarbeit mit Jonathan Young ein Metalcore-Meisterwerk aus dem Kate Bush-Klassiker entstehen. Die taufrische Version des Songs zeichnet sich vor allem…
Weiterlesen
Zur Startseite