Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Ancient Ascendant RAISE THE TORCH

Melodic Death, Spinefarm/Soulfood (9 Songs / VÖ: 21.4.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Briten wissen eben, wie’s geht. Wer aus dem Land kommt, in dem der Heavy Metal erfunden wurde, kreiert vielleicht selbst eher auch neue Legierungen des sonischen Stahls.

So auch Ancient Ascendant, die sich in der Schnittmenge von Death, Black sowie Thrash am wohlsten fühlen – man höre ihr Zweit-werk ECHOES AND CINDER (2014). Auf RAISE THE TORCH hat die Gruppe aus Reading noch einmal eine Schippe draufgelegt und geht ein Stück weit feingeistig-melodiöser zu Werke. Die Gleichung lautet ungefähr so: Die Rock’n’Roll-Inkarnation von Satyricon zu VOLCANO-Zeiten inklusive The Hellacopters-Gegniedel (‘Scaling The Gods’) plus ein bisschen THE CHILDREN OF THE NIGHT- beziehungsweise Tribulation-Feeling (‘Foreign Skies’) plus einen Schuss Pantera-Groove (‘The Great Curve’). All dies setzen Ancient Ascendant homogen in Szene und bereiten damit ordentlich Laune.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Call Of Duty: Black Ops 4 (PS4, Xbox One, PC)

Der neueste „Call Of Duty“-Ableger spielt wieder in der nahen Zukunft. Unser Test verrät, ob sich das lohnt.

Madden NFL 19 (PS4, Xbox One, PC)

Das Football-Spiel „Madden NFL“ geht in die jährliche Update-Runde. Ob sich das lohnt, zeigt unser Test.

God Of War (PS4)

Wie gut schlägt sich Kratos in seinem neuesten Abenteuer? Erfahrt es in unserem Test.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Rammstein: So klingt das Album

Erstmalig der Presse präsentiert wurde das siebte Rammstein-Album in der Karwoche. Die ersten Eindrücke der METAL HAMMER-Redaktion lest ihr hier.

Immortal: Düstere Vorfreude

Am Freitag erscheint Immortals neues Album NORTHERN CHAOS GODS. Vorab veröffentlichen die Norweger noch einen neuen Song ‘Mighty Ravendark’.

FEAR OF THE DARK: Track By Track des Iron Maiden-Meisterwerks (Teil 2)

Im Jahr 2017 wird das einflussreiche Iron Maiden-Album FEAR OF THE DARK 25 Jahre alt. Wir ehren es unter anderem mit einem Track By Track-Review. Lest hier den ersten Teil!

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein: So klingt das Album

Rammstein Universal (11 Songs / VÖ: 17.5.2019) (Sebastian Kessler / 6,5 Punkte) Der Hype, den Rammstein um ihr siebtes Album herum generiert haben, spottet jeder Beschreibung. In den 25 Jahren ihres Bestehens wurde die Band zum perfekten Dirigenten der Öffentlichkeit – und setzt diesen Hang zum Perfektionismus seit jeher auch auf ihren Alben um. Jeder Ton, jede Silbe scheinen durchdacht und hintersinnig; da macht auch das neue Band-betitelte Album keine Ausnahme. Doch wie viel Neues und Unerhörtes bieten Rammstein in den elf neuen Songs? Nun, da gibt es die persönliche Ebene. Man ist es gewohnt, dass sich die Band hinter…
Weiterlesen
Zur Startseite