Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Animals As Leaders THE MADNESS OF MANY

Progressive Metal, Sumerian (10 Songs / VÖ: erschienen)

7/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Promo

Wer sich schon immer gefragt hat, ob die Herren Abasi, Reyes und Garstka noch alle Latten am Zaun haben, bekommt mit dem Titel des vierten Albums quasi einen Wink mit dem Zaunpfahl.

Der kollektive Wahnsinn, also – das kommt hin. Denn ganz abgesehen davon, dass man ein echter Meister seines Fachs sein muss, um solche Musik überhaupt spielen zu können – welche kranken Hirne denken sich diesen Kram auch noch aus? Diese Frage muss angesichts solch abge-fahrener Kompositionen wie dem Opener ‘Arithmophobia’ (ein menschen-verachtendes, polyrhythmisches Monstrum, das selbst Meshuggah-Freaks Anerkennung abringen wird) oder dem fast schon beklemmend tighten ‘Inner Assassins’ definitiv erlaubt sein.

Und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, hatte sich das Trio diesmal dazu entschlossen, alles komplett in Eigenregie durchzuziehen – ohne einen Produzenten, der auch  mal hinterfragt oder reflektiert. Dies bereitete als Ankündigung definitiv Angst, ist im Endresultat jedoch der musikalische Hirnfick des Jahres. Wer das einmal übersteht, wird direkt süchtig und ergötzt sich an kleinen Details wie dem Hupen-Sound in ‘Ectogenesis’ oder dem packend groovenden und im Gesamtkontext leichtgängigen ‘Backpfeifengesicht’.

Die Wahl zum Song-Titel des Jahres ist hiermit übrigens gelaufen. Ganz ehrlich: Ja, diese Band hat nicht mehr alle Tassen im Schrank und ist manchmal echt anstrengend, was einen Mini–abzug im Hörspaß verursacht. Aber genau das ist es, was diese bekloppten Überzeugungstäter so unverwechselbar, einzigartig und wichtig macht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

DOOM Eternal (PC, Xbox One, PS4)

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge...

Star Wars Jedi: Fallen Order (Xbox One, PS4, PC)

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA ist ein echter Hit geworden und das nicht nur für „Star Wars“-Fans. Lest...

Death Stranding (PS4)

Das neue Spiel von Hideo Kojima ist besonders ehrgeizig und reizt mit einer packenden Handlung, toller Grafik und dichten Atmosphäre....


ÄHNLICHE ARTIKEL

Steve Vai lobt Zakk Wyldes Ausdauer

Gitarrenlegende Steve Vai findet äußerst lobende Worte über das Durchhaltevermögen seines Generation Axe-Buddys Zakk Wylde.

Motörhead-Review: THE WÖRLD IS YOURS (2010)

Die komplette Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen". Lest hier die Rezension zu THE WÖRLD IS YOURS von 2010!

Motörhead-Review: AFTERSHOCK (2013)

Die komplette Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen". Lest hier die Rezension zu AFTERSHOCK von 2013: Vollgas Ahoi!

teilen
twittern
mailen
teilen
Steve Vai lobt Zakk Wyldes Ausdauer

Man kennt und schätzt sich: In der Supergroup Generation Axe touren Steve Vai, Zakk Wylde, Yngwie Malmsteen, Nuno Bettencourt (Extreme) und Tosin Abasi (Animals As Leaders) seit 2016 zusammen um die Welt. In einer aktuellen Folge der "The Cassius Morris Show" war Steve Vai zu Gast und plauderte mit dem Gastgeber unter anderem über Zakk Wylde. "Mit Zakk hege ich das gleiche professionelle Verhältnis wie zu den anderen Axe-Musikern. Wir kennen uns alle schon jahrelang, sind schon ewig im selben Business unterwegs. Wir respektieren uns, und manchmal spielen wir eben zusammen", so Vai. "Doch man kennt niemanden richtig, solange man…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €