Toggle menu

Metal Hammer

Search

Arkona Slovo

Pagan Metal, Napalm/Edel 14 Songs / 51:36 Min. / 26.08.2011

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Napalm/Edel

Zu Pagan Metal muss nicht immer standesgemäß Met gereicht werden, manchmal passt auch ein schönes Gläschen Wodka! Das würde wohl das angemessenste Getränk darstellen, um die 13 neuen Songs der russischen Band Arkona zu begießen. Für Fans des Genres sind die Mannen um Chefin Masha „Scream“ Arhipova schon lange keine Unbekannten mehr. Schließlich wird mit SLOVO schon das mittlerweile sechste Studioalbum der Band veröffentlicht und setzt die qualitative Entwicklung von Arkona geradlinig fort. Die Songs fallen zum einen noch komplexer und ausgefeilter als auf dem Vorgänger GOI, RODE, GOI! (2009) aus, zum anderen jedoch auch zugänglicher und einprägsamer. Dabei liefert SLOVO alles, was das Pagan-Herz höher schlagen lässt: Polka-Klänge, mystische

Atmosphäre, wuchtige Metal-Attacken und geheimnisvolle melodiöse Passagen, die zu einer kleinen Zeitreise in die Vergangenheit einladen. Nicht zu verachten ist auch wieder die Leistung von Frontfrau und Mastermind Masha, die durch ihre variable Stimme jegliche Gefühlsregung ausdrücken kann: Egal, ob wütendes gutturales Gegröle, klarer Divengesang oder sanftes Flüstern – die Dame beherrscht ihr Repertoire. Ein schönes Pagan-Werk aus der russischen Nachbarschaft.

teilen
twittern
mailen
teilen
Blogger sieht in Behemoth Gefahr für das christliche Abendland

Nicht, dass man dem christlichen Blogger Mathias von Gersdorff irgendwelche Bedeutung zumessen könnte, aber seine Ausführung über die Gefahren durch die aktuelle Behemoth-Tour "Europa Blasphemia", sind so absurd, dass wir sie euch nicht vorenthalten wollen. Vorsicht übrigens: Das Label Nuclear Blast ist anscheinend ebenfalls mit Satan im Bunde! "Behemoth, eine der extremsten Bands mit satanischen Inhalten, macht recht deutlich, worum es ihnen bei der diesjährigen Konzert-Tour geht: Blasphemie", empört sich Gersdorff, der auch gerne für Fotos mit katholischen Geistlichen posiert, die eine ähnlich verquere Weltsicht vertreten. Hier im Bild mit dem Vorsitzenden der polnischen Bischofskonferenz, auf der sicher so lehrreichen, wie weltlichen…
Weiterlesen
Zur Startseite