Behemoth OPVS CONTRA NATVRAM

Death Metal, Nuclear Blast/RTD (10 Songs / VÖ: 16.9.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Seit Behemoth angefangen haben, richtig lange für ihre Alben zu brauchen, geht es leider zunehmend in die falsche Richtung. Nach dem Triumph von THE SATANIST, das versprach, nach dem Black Metal der ersten Phase und dem Morbid Angel-beeinflussten Black Death der zweiten eine atmosphärisch aufgeladene dritte Schaffensperiode einzuleiten, deutete schon I LOVED YOU AT YOUR DARKEST an, dass das ein Strohfeuer gewesen sein könnte. OPVS CONTRA NATVRAM bestätigt das leider. Es ist ein Album vollgepackt mit Behemoth-Manierismen, mit Bombast, martialischem Gedröhne in Wort und Tat, und erschreckend blank, wenn es um gute Songs geht. ‘Ov My Mercurian Exile’ ist ein Paradebeispiel dafür, wie große Gesten zu wirrem Gefuchtel werden, wenn sie von einem scheinbar willkürlich zusammengestöpselten Riff-Gerüst getragen werden.

🛒  OPVS CONTRA NATVRAM bei Amazon

Hieronymus Bosch hat in seinen apokalyptischen Bildvisionen gerne Menschen in Eiern gemalt – als Symbol für ihre Narretei. OPVS CONTRA NATVRAM ist wie ein Zeugnis davon: eine leere Eierschale, scheinbar so hart, doch der Schein zerbröselt nur zu bereitwillig und entblößt den Geist, in dem das alles entstanden ist. Auf morbide Weise bleibt es ein faszinierendes Album, aber die große Zeit der Polen ist zu Ende.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Darum nahm Justin Hawkins Brian Johnson das Mikro weg

Beim Tribute-Konzert für den am 25. März 2022 verstorbenen Foo Fighters-Schlagzeuger Taylor Hawkins gab es eine leicht irritierende Szene. So begab es sich zu Beginn der zweiten Strophe des AC/DC-Klassikers ‘Back In Black’, bei dem Brian Johnson sowie Metallica-Drummer Lars Ulrich mitspielten, dass The Darkness-Sänger Justin Hawkins auf die Bühne kam -- und Johnson das Mikro aus der Hand riss. Spontane Einladung Nicht wenige Zuschauer waren darüber verwundert und fragten sich, wie Justin Hawkins so dreist sein und dem AC/DC-Frontmann das Mikrofon entwenden kann. Wie ein Teil der abgesprochenen Bühnen-Show sah die Einlage jedenfalls nicht aus. Die Erklärung hierfür liefert…
Weiterlesen
Zur Startseite