Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Belphegor BONDAGE GOAT ZOMBIE Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

„Europa’s Finest“ in Sachen dunkelschwarzem Death Metal holen zum nächsten Schlag der totalen Vernichtung aus. Musikalisch abermals über jeden Zweifel erhaben, wildern Frontmann Helmuth und seine Höllenschergen wiederholt in den Feldern, wo Death und Black Metal hausen, und haben für die siebte Züchtungsreihe nur die besten Exemplare ausgelesen – herausgekommen ist eine infernalische Kreatur namens BONDAGE GOAT ZOMBIE.

Die kranken Ösis mörteln sich bei bestem Sound aus dem Hause Andy Classen durch neun Stücke höchster Güte. Dabei gilt die Devise: immer auf Abwechslung bedacht, aber nie Härte und Vehemenz außer Acht lassen. Zu wahnsinniger Geschwindigkeit und Härte gesellen sich feinste Melodieläufe, die die ehemaligen Genre-Könige Dissection nicht besser hätten zimmern können – man höre z.B. ‘Shred For Sathan’. Ganz groß. In Sachen Lyrik bedient sich Kreativkopf Helmuth natürlich wieder bei Deibel, Dildo und Diözese. Na ja, fast: Ein Großteil der Texte befasst sich mit dem Leben und Schaffen des Marquis de Sade.

Einen Song besonders in den Mittelpunkt zu stellen, ist nicht einfach – allerdings fällt das glorreiche, monströs-harte und groovig-treibende ‘Sexdictator Lucifer’ wegen seiner Andersartigkeit aus der Reihe. Belphegor strafen all jene Lügen, die meinten, dass PESTAPOKALYPSE VI bereits den Zenit des Schaffens der Band darstellte. Belphegor marschieren weiter an die Spitze!

Anzo Sadoni

(Diese und viele weitere Rezensionen findet ihr in der METAL HAMMER Mai-Ausgabe!)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Patria :: MAGNA ADVERSIA

Hetroertzen :: UPRISING OF THE FALLEN

Helheim :: LANDAWARIJAR


ÄHNLICHE ARTIKEL

Matt Heafys Black Metal-Projekt ist in vollem Gange

Zusammen mit Emperor-Frontmann Ihsahn hat Trivium-Sänger Matt Heafy bereits einige Songs für sein Black Metal-Projekt Mrityu geschrieben. Bei den Aufnahmen gibt es Unterstützung einiger bekannter Black Metaller.

Umfrage: Black und Death Metal eignen sich gut zum Programmieren

Bei einer Umfrage der Internetplattform Stack Overflow kam heraus, dass Metalheads beim Programmieren häufig Black und Death Metal hören, um sich besser konzentrieren zu können.

Rick Rubin: Slayer haben den Black Metal erfunden

Falsch informiert oder nur ein Versprecher? Star-Produzent Rick Rubin schrieb den Thrashern von Slayer kürzlich die Erfindung des Black Metal zu.

teilen
twittern
mailen
teilen
Der BH wird 100! Seht die feierlichsten BH-Cover aus Rock & Metal

Kreativität siegt: Im Jahre 1910 weigerte sich die damals 19-jährige New Yorkerin Mary Phelps-Jacobsen, zu ihrem Debütantenball ein Korsett zu tragen. Aus Tüchern und Bändern bastelte sie sich deshalb den ersten BH. Vier Jahre später, am 12.02.1914, meldete Mary Phelps-Jacobsen ihre Erfindung als Patent an und verkaufte für 1500 US-Dollar. Damit wird der Büstenhalter jetzt runde 100 Jahre alt! Heute gibt es den BH in allen erdenklichen Farben und Formen - und auf den Cover-Artworks so manchen Rock- und Metal-Albums. Zum 100-jährigen Jubiläum des Büstenhalters werfen wir einen Blick in die Tiefen der Metal- und Rock-Archive. Wir haben für euch…
Weiterlesen
Zur Startseite