Toggle menu

Metal Hammer

Search

Carcass TORN ARTERIES

Death Metal, Nuclear Blast/RTD (10 Songs / VÖ: 17.9.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Zeiten könnten nicht besser sein für Carcass: eine Krise, ob Pandemie oder Klima, jagt die nächste – und mit etwas mehr Achtsamkeit für die Belange zukünftiger Generationen hätte einiges davon verhindert werden können. Die britischen Chefzyniker prangern das schon lange an. Früher eher brachial-blutig, heute – optisch wenigstens – durchaus feinfühliger mit einem Gemüse-Herz als Cover-Motiv. Auch musikalisch ist die Crew um Jeff Walker und Bill Steer in den acht Jahren seit SURGICAL STEEL nicht leiser geworden – vielmehr bedient sich TORN ARTERIES bewährter Carcass-Stilmittel: Abrupte Stopps von Höchstgeschwindigkeiten auf null, Leib- und Hörnerzucker-Grooves, jubilierende Soli und dazu Walkers gepresst-fiese Stimme, die Worte hervorbringt, die einen direkt ans Kreuz nageln. Der Rahmen stimmt also.

🛒  TORN ARTERIES bei Amazon

Und dann sind Carcass clever genug, auch die eigenen Stilmittel wieder aus der Kiste hervorzukramen: in Songs wie ‘Under The Scalpel Blade’ mit ‘Heartwork’-Hommage oder ‘Dance Of IXTAB’ mit ‘No Love Lost’-Reminiszenzen, etwa. Das bringt natürlich Freude, jedoch nur selten frischen Wind: ‘Kelly’s Meat Emporium’ mit seinen orientalischen Anspielungen ist hierbei eine der wenigen Ausnahmen auf der Platte. Vorwerfen kann man TORN ARTERIES nichts – jedoch beschleicht einen bei der ein oder anderen langatmigen Passagen wie im Mittelteil von ‘Eleanor Rigor Mortis’ das Gefühl: Hey, da ginge doch eigentlich noch mehr.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Metal im TV: Motörhead bei Arte

Langsam, aber sicher haben wir es wahrscheinlich alle satt, keine überfüllten Liveshows unserer Bühnenhelden besuchen zu können. Das Arte Concert-Format sorgt immerhin für ein wenig Konzertatmosphäre in den eigenen vier Wänden. Plus, vielleicht holt den ein oder anderen ein Moment der Nostalgie ein, wenn von Freitag auf Samstag, den 13. November 2021, um 00:25 Uhr die überragende Liveshow "Louder Than Noise… – Live In Berlin" von Motörhead aus dem Jahr 2012 gestreamt wird. Denn in besagtem Jahr spielten die britischen Hard-Rocker im Berliner Velodrom eines ihrer größten Live-Konzerte in Deutschland. Im Rahmen ihrer "Kings Of The Road"-Tour begeisterten Lemmy Kilmister,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €