Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Charred Walls Of The Damned CREATURES WATCHING OVER THE DEAD

Heavy Metal, Metal Blade/Sony (9 Songs / VÖ: 23.9.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Spätestens mit seinem dritten Studioalbum ist der US-Vierer zu den am meisten unterschätzten Formationen im weiten Feld des sonischen Stahls zu rechnen.

Die Ansätze waren auf dem band-betitelten Debüt (2010) und COLD WINDS ON TIMELESS DAYS (2011) gewiss bereits vorhanden, aber Drummer und Haupt-Songwriter Richard Christy hat diesmal zusammen mit Gitarrist Jason Suecof, Sänger Tim „Ripper“ Owens und Bassist Steve DiGiorgio die Songs auf ein neues Level geschraubt. Allen voran dürfte das brutal nach vorne blastbeatende ‘The Soulless’ mit seinem unwiderstehlichen Chorus alle Zweifler in Fans verwandeln – und zwar im Ibrakadabra-Style.

Überhaupt: Was der Ripper gesanglich sowie in den Kehrversen abliefert, geht eigentlich auf kein Stimmband. Unter anderem der Laune machende Midtempo-Rocker ‘Living In The Shadow Of Yesterday’, das schnell Fahrt aufnehmende ‘Lies’ oder das forsche ‘Reach Into The Light’ sind feinster Achtziger-Metal im modernen NWOAHM-Gewand. Hinzu kommen die zupackenden Riffs und messerscharfen Soli von Saitenhexer und Produzent Soecof.

All dies sollte reichen, um endlich dem Geheimtippstatus zu entwachsen. Sollte.


ÄHNLICHE KRITIKEN

NEO: The World Ends With You (PlayStation 4, Nintendo Switch)

Fast eineinhalb Jahrzehnte nach ‘The World Ends With You’ folgt nun die lang erwartete Fortsetzung. Diese spinnt allerdings ihre ganz...

The Legend Of Zelda: Skyward Sword HD (Nintendo Switch)

Neben der altbackenen Grafik hat Nintendo für ‘The Legend Of Zelda: Skyward Sword HD’ auch an spieltechnischen Stellschrauben nachjustiert.

DOOM Eternal (PC, Xbox One, PS4)

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Motörhead-Review: THE WÖRLD IS YOURS (2010)

Die komplette Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen". Lest hier die Rezension zu THE WÖRLD IS YOURS von 2010!

Motörhead-Review: AFTERSHOCK (2013)

Die komplette Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen". Lest hier die Rezension zu AFTERSHOCK von 2013: Vollgas Ahoi!

Motörhead-Review: BAD MAGIC (2015)

Den Auftakt der kompletten Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen" macht das würdige Vermächtnis BAD MAGIC von 2015.

teilen
twittern
mailen
teilen
Hautnah: Anette Olzon (The Dark Element)

Das komplette Hautnah mit Anette Olzon von The Dark Element findet ihr in der METAL HAMMER-Dezemberausgabe 2019, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Über zwei Studioalben hinweg war sie die Stimme von Nightwish; doch schon seit 2012 gehen Anette Olzon und die symphonischen Finnen getrennte Wege. Einige Jahre und ein Solowerk später veröffentlicht die sympathische Schwedin mit Insomnium-Gitarrist Jani Liimatainen unter dem Projektnamen The Dark Element jetzt das Album SONGS THE NIGHT SINGS – die bereits zweite Platte in besagter Konstellation, welche der 48-Jährigen hörbar gutzutun scheint. Warum…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €