Toggle menu

Metal Hammer

Search

Circle II Circle Seasons Will Fall

Heavy Metal, earMusic/Edel 12 Songs / 68:26 Min. / VÖ: 25.01

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Seit ihrem gefeierten Auftritt in Wacken stehen die Zeichen bei Circle II Circle eindeutig wieder auf Sturm. Jedenfalls scheint im Metal-Mekka ein Ruck durch Sänger Zak Stevens gegangen zu sein, der einmal mehr vor der Aufgabe stand, die Band zum Teil neu aufzubauen. Dabei hatte er aber eine klare Vision dessen, was er benötigt, um eine solch starke und perfekt auf ihn und seine Stimme zugeschnittene Scheibe wie SEASONS WILL FALL auf die Beine zu stellen. Und diese Rechnung ist aufgegangen.

Circle II Circle haben deutlich rangeklotzt und eine prall gefüllte Kiste im Schlepptau, die zwölf kraftvolle und überzeugende Heavy Metal-Nummern beinhaltet. Bereits dem Opener ‘Diamond Blade’ entnimmt man dabei unmissverständlich, dass sich Circle II Circle mit diesem Album vielmehr auf bestehende Stärken und ihre Nähe zu Savatage berufen und diese nur dezent in ein moderneres Gewand stecken. Die Amis spielen ihre Fähigkeiten gekonnt aus und machen das einzig Richtige: Sie liefern dem Sänger eine Steilvorlage nach der anderen. Stevens selbst läuft dabei zur Höchstform auf, womit der kompositorischen Klasse von Stücken wie dem epischen ‘Epiphany’ oder der treibenden Rock-Ballade ‘End Of Emotion’ stets noch die Krone aufgesetzt wird.

Ganz klar, auf SEASONS WILL FALL dreht sich vieles um die in den Vordergrund gestellte Stimme des Sängers. Das funktioniert aber auch nur deshalb so gut, weil Circle II Circle einen bärenstarken musikalischen Rahmen dafür geschaffen haben. Zwar schleichen sich vor allem im letzten Drittel einige Längen ein, doch für Fans des Genres wird dieses Album einen nahezu perfekten Auftakt ins neue Jahr darstellen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Control (PS4, Xbox One, PC)

Das neueste Spiel von Remedy Entertainment überzeugt mit einem ausgefallenen Design und einer packenden Story, zeigt aber auch Gameplay-Schwächen, die...

Hellboy: Call Of Darkness :: Action

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

„Control“ macht jede Menge Spaß, leistet sich aber auch Gameplay-Schwächen. Trotzdem können wir es empfehlen. Lest hier unseren Test.

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

„Heavy Trip“-Filmkritik: Perfekt für einen entspannten Filmabend mit Freunden

Eine junge Heavy Metal-Band aus der finnischen Einöde plant den ganz großen Durchbruch und durchlebt dabei jede Menge Turbulenzen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: ‘Down With The Sickness’, von Tieren gecovered

Das Internet ist voller bizzarer Musik-Video. Unsere Favoriten sind dabei die Animal-Cover, bei denen Tiergeräusche so zusammengeschnitten und gepitched werden, dass sie bekannte Metal-Songs imitieren. Bereits im September wurde dieses hervorragende Cover des Disturbed-Klassikers ‘Down With The Sickness’ veröffentlicht, das ihr unten sehen könnt. Der Band selbst hat das Video so gut gefallen, dass sie den Clip sogar über ihre offizielle Facebookseite geteilt haben! https://www.youtube.com/watch?v=iJOHYKA_Xbw Ebenfalls im Bereich des modernen Klassikers ist dieses Tier-Cover des Drowning Pool-Hits ‘Bodies’. Wie oft hat der Papagei am Anfang den Song bloß gehört? https://www.youtube.com/watch?v=rivOrneCUmA
Weiterlesen
Zur Startseite