Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Dead Space 3

Visceral/EA

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Was macht man als Entwickler, wenn die Fans auf ein bestimmtes Element seiner Spielseserie voll abgehen? Richtig. Man überarbeitet ihn! Äh… Was? Klingt befremdlich, doch genau dieses Risiko sind die Verantwortlichen bei „Dead Space 3“ eingegangen.

Der Titel setzt nicht mehr allein auf knackige Horrorsequenzen, sondern lässt mitunter auch mal den Abzug rauchen. Klar: Damit sollen zahlungskräftige Action-Kaliber in die Fanschar gelockt werden. Der Aufschrei für diese (für meine Begriffe eher dezent umgesetzte) Erweiterung war relativ laut, dabei besitzt auch der dritte Teil der Folge das typische „Dead Space“-Gefühl. Geschwindigkeit sucht man vergebens, stattdessen hat man bei jeder Bewegung das Gefühl, sich träge (und damit realistisch) in höheren Sphären zu bewegen.

Und: Horrorelemente gibt es für meinen Geschmack auch im dritten Teil noch genug, wenngleich man sich an die diversen Zombie-Mutationen recht schnell gewöhnt. Das heißt aber nicht, dass die Überlebenschancen groß sind. Ich habe im (übrigens sehr guten) Koop-Modus eine Sequenz (Stichwort: Kommandoturm, Kisten, Gleise) gefühlte (und ungelogene) vierzehn Mal gezockt, bevor der nächste Speicherpunkt erreicht war. Der Schwierigkeitsgrad ist definitiv höher als bei dem Großteil der Konkurrenz – und macht ja auch irgendwie den Zauber von „Dead Space 3“ aus, das dem Spieler vielfältige Möglichkeiten zu Waffen-Upgrades oder -Neubau bietet.

Alles in allem ist „Dead Space 3“ auch in der dritten Auflage noch unvergleichlich – was aber nicht vom Großteil der Anhängerschaft honoriert wurde. Aufgrund der enttäuschenden Verkaufszahlen wurde die Entwicklung von Teil 4 vorerst gestoppt. Merke: Auch im großen Weltall gibt es Beschränkungen, die man nicht ignorieren sollte.

Mehr Spiele findet ihr unter www.metal-hammer.de/games!


ÄHNLICHE KRITIKEN

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...

Just Cause 4 (PS4, Xbox One, PC)

Brachiale Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt,...

Heavy Trip :: Komödie


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Borderlands 3“: Kein Crossplay zum Launch

Noch in diesem Jahr wird „Borderlands 3“ erscheinen. Hier haben wir alle wichtigen Infos zusammengetragen.

Nintendo Switch Lite vorgestellt: Amazon nennt deutsche Preise

Nintendo hat eine neue Variante seiner Switch-Konsole vorgestellt. Die Nintendo Switch Lite erscheint noch im September.

Google Stadia: Google beantwortet die wichtigsten Fragen zu seinem Cloud-Gaming-Service

Bald startet Googles Cloud-Gaming-Service Google Stadia. Hier haben wir alle wichtigen Infos für euch zusammengefasst und verraten euch auch, welche technischen Voraussetzungen für frustfreies Zocken erfüllt sein müssen.

teilen
twittern
mailen
teilen
„Wolfenstein: Youngblood“ erscheint in Deutschland mit Hakenkreuzen

Deutsche Gamer hatten sich eigentlich schon damit abgefunden, dass Spiele, in denen Hakenkreuze gezeigt werden, automatisch verboten sind und für den deutschen Markt angepasst werden müssen. Bekanntester Vertreter ist die „Wolfenstein“-Reihe, die in einem alternativen Universum spielt. Die Nazis haben den Zweiten Weltkrieg gewonnen und sind immer noch an der Macht. Nur eben nicht in Deutschland, denn dort wurde aus den Nazis einfach „Das Regime“ und alle nationalsozialistischen Symbole mussten aus dem Spiel entfernt werden. Hintergrund ist der, dass Hakenkreuze und SS-Runen eigentlich in Deutschland nach §86 StGB streng verboten sind. Zuwiderhandlungen werden mit Geld- und Haftstrafen belegt. Für Forschung, Wissenschaft,…
Weiterlesen
Zur Startseite