Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Deafheaven ORDINARY CORRUPT HUMAN LOVE

Blackgaze, Anti/Starkult (7 Songs / VÖ: 13.7.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Der erste Vorbote ‘Honeycomb’ ließ bereits Groß­artiges vermuten, und Deafheaven enttäuschen die wartende Hörerschaft nicht! Mit dem Albumtitel ORDINARY CORRUPT HUMAN LOVE spielen die US-Amerikaner auf den britischen Roman ‘The End Of The Affair’ von Graham Greene an und vertonen die Geschichte, indem sie eine klangliche Mischung aus Sehnsucht, Verzweiflung und Hass erschaffen. Die Liedtexte glänzen dabei als metaphernreiche Prosawerke.

Deafheaven nehmen sich der seichten Elemente ihres Vorgängers NEW BERMUDA an und wandeln diese in ein wohliges Gesamtkonstrukt um, was die gesamte Zeit über aufrechterhalten wird. Die Musik trägt ihre Hörer liebevoll aus der Realität auf eine verlassene Insel und entfaltet dort ihre sehr berührende Wirkung. Die Lieder bestehen dabei sowohl aus feinen Klängen als auch einem berstenden Klangschwall, geformt aus ­pochenden Beckenschlägen und einer prügelnden Bassdrum und verursacht schwere Gewitter in der Brust. Mit ORDINARY CORRUPT HUMAN LOVE haben Deafheaven ein wundervolles Gesamtwerk geschaffen, in das sich nicht nur Träumer und Romantiker verlieren können.

teilen
twittern
mailen
teilen
Disturbed: David Draiman singt Nationalhymne Israels beim Konzert

Am 2. Juli spielten Disturbed ihre allererste Show in Israel. Während des Auftritts nahm sich Frontmann David Draiman einen Moment Zeit, um ‘Hatikva’, die Nationalhymne des jüdischen Staates, zu singen. Draiman, der selbst jüdische Wurzel hat, brachte zuvor in einem Interview mit Loudwire seine aggressive Haltung gegenüber Künstlern zum Ausdruck, die Israel boykottieren, wie beispielsweise Roger Waters von Pink Floyd. Dabei sagte er unter anderem:  "Egal ob es Israel oder irgendein anderes Land betrifft: boykottiere ich eine ganze Gesellschaft und ein ganzes Volk basierend auf den Aktionen seiner Regierung, ist das absolut lächerlich und bringt nichts." Die Hymne war nicht die einzige…
Weiterlesen
Zur Startseite