Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Deez Nuts YOU GOT ME FUCKED UP

Hardcore , Century Media/Sony (Songs / VÖ: 18.10.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Nachdem das letzte Deez Nuts-Album in strahlendem Rosa daherkam, gibt es jetzt ein weiteres farbenfrohes Cover: ein quietschgelber Smiley ziert YOU GOT ME FUCKED UP auf ebenso sonnigem Hintergrund. Ähnlich wie auf dem Vorgänger und man es von den von Frontmann JJ Peters gegründeten Australiern gewohnt ist, geht es auf Platte Nummer sechs textlich mit wenig Tiefgang daher. Musikalisch überraschen Deez Nuts aber dieses Mal mit einem weitaus weniger prolloeskem Mix aus Hardcore, Metal und „badass“ Rap-Einlagen. Einige Nummern gehen dabei stark in Richtung Pop-Punk.

YOU GOT ME FUCKED UP bei Amazon

Allerdings hat die Spaßkapelle auch – schelmisch, wie sie ist – die zwei heftigsten Blink-182-Nummern zuerst rausgehauen. Vor allem ‘Crooked Smile’ dürfte viele Fans verwirren. Auch wenn sich der stark melodische Strang durch das gesamte Album zieht, hält die Platte dennoch altbekannte Song-Strukturen bereit, wie im teils sehr rasanten ‘Axe To Grind’ oder ‘On Some Shit’, bei dem der Rap mehr im Vordergrund steht. Mit ‘Bitterest End’ findet YOU GOT ME FUCKED UP für Deez Nuts-Verhältnisse einen fast schon theatralischen Ausgang. Langweilig wird es durch die musikalische Variation nicht, weniger Prollo-Party-Attitüde ist zudem auch mal ganz nett. Doch der Zweitausender-Pop-Punk-Zug, auf den die Band hiermit aufspringen will, fährt schon eine Weile nicht mehr.

teilen
twittern
mailen
teilen
Beyond The Black: Releaseshows in Autokinos

Beyond The Black sind die erfolgreichste Symphonic Metal Band Deutschlands. Sie teilten bereits mit Acts wie Aerosmith, Korn, den Scorpions oder Within Temptation die größten Bühnen der Welt. So warten nicht nur in Deutschland die Fans sehnsüchtig auf das vierte Studioalbum, das nun angekündigt ist: HØRIZØNS erscheint am 19. Juni. Die Bandbreite auf dem Album reicht von klassischen, brettharten Metal-Krachern bis hin zu musikalischen Grenzgängern zwischen dem Melodic- und Symphonic-Sound und anderen musikalischen Spielfeldern. Einer dieser Grenzgänger ist die erste Vorab-Single ‘Misery’. Inhaltlich ruft der Song zum Neuanfang auf, und dazu, aus all dem Elend auszubrechen. https://www.youtube.com/watch?v=IvCNGnd3jsM Beyond The Black…
Weiterlesen
Zur Startseite