Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Demonical WORLD DOMINATION

Death Metal, Agonia/Soulfood (8 Songs / VÖ: 23.10.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Demonical stehen seit 2006 für Death Metal der alten Schule. Das ändert sich auch 2020 nicht. Dennoch ist auf Album sechs einiges anders: Ur-Schlagzeuger Ronnie Bergerstål ist zurück, und Christofer Sätderdal (Fimbultyr) neu am Mikrofon. Zwei Variablen, die auf die Dynamik einzahlen: Bergerstål peitscht seine Kollegen wie Galeerensklaven an, und Sätderdals Grunzereien klingen natürlicher als die seines Vorgängers Alexander Högbom auf CHAOS MANIFESTO (2018). Hierzu trägt auch die dritte Variable bei: Demonical haben ihren bisher mächtigsten, natürlichsten Klang zusammengezimmert. All das generiert frischen Wind, obwohl sich die Schweden kompositorisch treu bleiben. Ihre Kontraste zwischen Rasereien und Schwingern sind alles andere als unvorhersehbar, machen auf WORLD DOMINATION aber ordentlich Spaß.

WORLD DOMINATION bei Amazon

Insbesondere in den ersten Minuten: ‘My Kingdom Gone’ und ‘Hellfire Rain’ preschen nach vorne und zwingen mit wuchtigen Grooves zum Fäusterecken. Während auch in ‘Aeons Of Death’, dem phasenweise doomigen ‘The Thin Darkness’ und dem mit verqueren Soli verzierten ‘We Stand As One’ vorrangig die Keule kreist, gewichtet die Formation ihre melodische Seite in ‘Victorious’ und ‘Slipping Apart’ höher, ohne an Ruppigkeit einzubüßen. Letztgenannter Midtempo-Hymne verleiht Astral Doors-Frontmann Nils Patrik Johansson darüber hinaus einen gesanglichen Aha-Effekt. Angesichts der positiven Justierungen bleibt also zu hoffen, dass Demonical-Chef Martin Schulman endlich eine feste Besetzung gefunden hat.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Miley Cyrus nimmt Album mit Metallica-Covern auf

Die Beliebtheit von Metallica befindet sich schon seit ein paar Jahren auf einem regelrechten Hoch. Das führt bin hinein in die Pop-Kultur: Menschen, von denen man niemals erwartet hätte, das sie auf James Hetfield und Co. abfahren, tragen Band-Shirts. Und bei der Grammy-Verleihung im Jahr 2017 performte Lady Gaga ‘Moth Into Flame’ zusammen mit den "Four Horsemen". Gegenseitige Zuneigung Nun gibt es ein weiteres Pop-Sternchen, das etwas aus seiner Liebe zu Metallica macht. Und zwar handelt es sich dabei um Miley Cyrus. Die 27-Jährige nimmt zurzeit tatsächlich ein ganzes Album auf, auf dem sie ausschließlich Metallica-Songs covert. Dies plauderte die…
Weiterlesen
Zur Startseite