Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Disfear LIVE THE STORM Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

DISFEAR
Live The Storm
Crustcore 5 / 7
Relapse/RTD (10 Songs / 35:03 Min.)

Auf ihre alten Tagen lassen es die schwedischen Crust-Puristen etwas gemächlicher angehen – und auch weniger puristisch. Waren die Songs auf ihren ersten Veröffentlichungen Mitte der Neunziger noch größtenteils um die Ein-Minuten-Grenze angesiedelt, so setzt sich auf LIVE THE STORM der mit dem letzten Album MISANTROPHIC gestartete Trend fort.

Episch ist das Ganze deswegen natürlich noch lange nicht nicht: Disfear fühlen sich mit drei Riffs immer noch pudelwohl, peitschen ihre D-Beats ungebremst aus den Lautsprechern und gönnen sich nur gelegentlich punkigere Melodielinien und kurze Soli. Das alles ist die perfekte Spielwiese für den unnachahmlich heiser keifenden Tomas Lindberg (At The Gates, The Great Deceiver), der deutlich hörbar Spaß daran hat, so richtig die Sau rauszulassen.

Die wichtigste Tugend von LIVE THE STORM ist jedoch, dass hier das Vorurteil, Crust sei stereotyp und bestehe eigentlich nur aus einem Song, zehnmal widerlegt wird.

Robert Müller

(Diese und viele weitere Rezensionen findet ihr in der METAL HAMMER April-Ausgabe!)


ÄHNLICHE KRITIKEN

At The Gates :: At War With Reality

Criminal WHITE HELL Review

The Haunted :: Unseen


ÄHNLICHE ARTIKEL

At The Gates: Fördern durch Fordern

Auf dem dritten Werk seit ihrer Rückkehr vertonen At The Gates mit experimentellen Mitteln philosophische Gedanken des Pessimismus.

Die METAL HAMMER Juliausgabe 2021: Powerwolf, Helloween, Mammoth WVH u.v.a.

Powerwolf erklären in unserer großen Titel-Story ihr bislang vielschichtigstes Album und die besondere Beziehung innerhalb des Rudels.

At The Gates kündigen neues Album für 2021 an

Freuet euch, ihr At The Gates-Jünger da draußen: Tompa Lindberg und Co. schrauben derzeit im Studio am Nachfolger von TO DRINK FROM THE NIGHT ITSELF.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slayer: Das sind die fünf erfolgreichsten Alben der Band

Im vergangenen Jahr galt es für viele Metaller, stark zu sein. Im Januar 2018 gaben Slayer mit einem 30-sekündigen YouTube-Clip bekannt, dass sie auf finale Abschieds-Welttournee gehen wollen. Derzeit sind Slayer im Rahmen dieser Tournee auch noch in den USA unterwegs. Nach 37 Jahren neigt sich somit die Slayer-Ära dem Ende. Über die Jahre hinweg haben sich die Metal-Legenden, deren Name wohl auch künftig noch auf Festivals oder Konzerten möglichst lautstark zur Begrüßung oder auch einfach nur so gerufen werden wird, einige Studioalben auf den Markt gebracht: zwölf Stück, um genau zu sein. Von der Band gibt es außerdem zahlreiche…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €