Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Dread Sovereign All Hell’s Martyrs

Doom Metal, Van/Soulfood 10 Songs / VÖ: erschienen

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Van Records

Nachdem Alan Averill zuletzt mit der Retrokapelle Twilight Of The Gods typischen Achtziger-Metal zelebrierte, steuert der Primordial-Sänger nun mit Dread Sovereign durch Doom-Gewässer.

ALL HELL’S MARTYRS ist keine Kreuzfahrt über kristallblaues Meer, sondern eine wacklige Schunkelfahrt mit einem hölzernen Kahn durch einen matschigen Tümpel. Es gibt weder Sonnenstrahlen noch Schirmchen-Drinks, sondern Schwermut und Verzweiflung. Letztere vertont kein Sänger der Welt besser als Alan ­„Nemtheanga“ Averill.

Der dramatische Klang ist dem Iren einfach angeboren – und auch auf diesem Debüt das Highlight. Instrumental müssen sich Dread Sovereign jedoch mit dem gehobenen Mittelmaß zufriedengeben anstatt der kompositorischen Weltspitze, die Primordial in ihrem Feld längst erklommen haben. Für Hobby-Lethargiker ein Fest, doch richtig packen einen Dread Sovereign erst, wenn sie auch mal aus­brechen.

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer Mai-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 05/14“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...

Control (PS4, Xbox One, PC)

Das neueste Spiel von Remedy Entertainment überzeugt mit einem ausgefallenen Design und einer packenden Story, zeigt aber auch Gameplay-Schwächen, die...


ÄHNLICHE ARTIKEL

„DOOM Eternal“ im Test: Einmal alles mit allem, bitte!

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge Spaß macht, beweist unser Test.

„Terminator: Resistance“ im Test: Widerstand ist zwecklos

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator: Resistance“ ist da leider keine Ausnahme.

„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

„Control“ macht jede Menge Spaß, leistet sich aber auch Gameplay-Schwächen. Trotzdem können wir es empfehlen. Lest hier unseren Test.

teilen
twittern
mailen
teilen
Galerie: METAL HAMMER PARADISE 2018

Weiterlesen
Zur Startseite