Dreamlord DISCIPLES OF WAR

Thrash Metal , No Remorse/Soulfood (10 Songs / VÖ: 20.12.)

3.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Gruselkulisse, Mädchengesang, eine Spieluhr – und schon scheppert das offizielle Debüt des griechischen Quartetts Dreamlord los. Die Gruppe existiert seit Mitte der Neunziger und hat 2007 bereits ein Band-betiteltes „Demoalbum“ veröffentlicht. Auf DISCIPLES OF WAR zocken die Athener Old School-Thrash, der im Grundton an eine (harmlose) Slayer-Variante erinnert, aber auch melodische Gitarrenharmonien einbindet (‘Out For Blood’, ‘The 11th Hour’) und mit teils sehr dominanten Basspassagen aufhorchen lässt. Zackige Stücke wie ‘Humanity Enslaved’, ‘Blinded Eyes’ (Anspieltipp) oder das gute Finale ‘Uncompromised’ laufen gut rein, doch auf Dauer schlagen die guten 50 Minuten nicht richtig durch (was auch am Sound und einigen behäbigen Passagen liegen mag).

🛒  DISCIPLES OF WAR bei Amazon

teilen
twittern
mailen
teilen
Guns N‘ Roses verklagen gleichnamigen Waffenladen

Was ist aktuell los bei Guns N‘ Roses? Vergangene Woche erst wurde die Band von einer Zuschauerin ihrer Show in Adelaide, Australien, für ihre „schweren Gesichtsverletzungen“ verantwortlich gemacht, nachdem Sänger Axl Rose sein Mikrofon in die Menge geworfen und sie dabei getroffen haben soll. Nun ziehen die US-amerikanischen Hard-Rocker in einen Rechtsstreit mit einem Online-Waffenhandel, der den Namen ihrer Band trägt. Laut dem City News-Service zumindest haben Rose und Co. eine Klage gegen die Website „Texas Guns And Roses“ eingereicht, weil der Laden „die Marken der Beklagten ausgewählt und übernommen hat, um die Verbraucher in dem Glauben zu lassen, er…
Weiterlesen
Zur Startseite