Toggle menu

Metal Hammer

Search

Dreamslave REST IN PHANTASY

Symphonic Metal, Massacre/Soulfood (12 Songs / VÖ: 21.6.)

3/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Dass die Franzosen Spaß in den Backen haben, sieht man dem Band-Foto an, auf dem sie Kostüme und Posen bekannter Fantasy-Helden auftragen; da bekommen ‘Game Of Thrones’- und ‘Dragonball’-Fans gleichermaßen ein Grinsen aufs Gesicht gezaubert. Musikalisch gehen Dreamslave auf ihrem Debüt zumeist ausgetretene Pfade: Das Sextett lässt Symphonic- und Gothic-Metal in der Form aufleben, wie er Anfang der 2000er geläufig war. Hoher, opernhafter Frauengesang (von Elegy Emma), der ironischerweise ausgerechnet in den gemäßigten Passagen auch mal neben der Spur liegt, trifft auf brum­meligen Grummelgesang (von Keyboarder Peter Gothilainen) – das ruft vornehmlich Erinnerungen an Haggard hervor, natür­lich auch mal an Nightwish oder Sonata Arctica.

REST IN PHANTASY bei Amazon

Experimente wie ‘Masquerade’, bei dem die Tore sowohl für Eurodance als auch Black Metal geöffnet werden, sind löblich, klingen aber nicht wirk­-lich rund. Orientalische Einflüsse dürfen genauso wenig fehlen (‘Wishes Of Revenge’) wie klassische (‘Angel Requiem’). Seinen Tiefpunkt erreicht REST IN PHANTASY immer dann, wenn die Nightwish-Parallelen und damit die (vor allem gesanglichen) Schwächen zu offensichtlich werden (‘End Of Inno­cence’!? Komm schon…); seine Höhe­punkte ausgerechnet, wenn Dreamslave ihre wilde Freibeuterseite nach vorne kehren (‘Pirate’s Anthem’). Fürs nächste Mal also bitte auf den Zettel schreiben: Mehr Spaß!

teilen
twittern
mailen
teilen
Steel Panther planen Fernsehserie

Steel Panther waren schon immer mehr als nur Blödelbarden. Jedem Metaller sollte längst klar sein: Frontmann Michael Starr, Gitarrist Satchel, Bassist Lexxi Foxx und Drummer Stix Zadinia haben musikalisch ordentlich was drauf. Nachdem das Quartett mit kurzen Filmchen für ihren Youtube-Kanal sein Entertainment-Portfolio auf ein weiteres Medium ausgeweitet hat, schmieden die Kalifornier bereits neue Pläne. So wollen die Glam-Rocker eine eigene TV-Serie umsetzen. Dies bestätigte Stix Zadinia jüngst im Interview mit Anne Erickson im "Audio Ink Radio"-Podcast. "Das ist ein Ziel von uns", verriet der Schlagzeuger. "Wir befinden uns zurzeit in Diskussionen mit einer Produktionsfirma. Eine Fernseh-Show zu haben - dieses…
Weiterlesen
Zur Startseite