Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Eisregen Rostrot

Dark Metal, Massacre/Soulfood 10 Songs / 49:17 Min. / 09.12.2011

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Massacre/Soulfood

So paradox das klingen mag: ROSTROT wartet im Vergleich zum Vorgänger SCHLANGENSONNE gleichzeitig mit mehr Experimentierfreude und besseren Songs auf. Der Schlüssel dazu sind die Arrangements, die Eisregens neue Freude an variantenreichen Keyboardelementen und vor allem Herrn Roths selbstbewusstes Gesangsspektrum harmonisch integrieren – wodurch die Grenze zwischen keifender Extrem-Metal-Attacke und den düsteren Moritaten angenehm aufgeweicht wird.

Die Pole bleiben klar erkennbar – am besten in den direkt aufeinander folgenden Highlights ‘Ich sah den Teufel’ und ‘Blutvater’ – aber es ist ein Ganzes daraus gewachsen. Über die Lyrik will ich keine großen Worte verlieren. Kaum jemand in Deutschland schwingt eine so markant böse Feder wie Eisregen, mal à la Gottfried Benn verstörend, mal wie in ‘Kathi das Kuchenschwein’ von feinstem schwarzem Humor.

Klarer Pflichtkauf für Eisregen-Fans und alle, denen der Rest des deutschsprachigen harten Metal vor lauter bescheidenen Rammstein-Klons langsam madig wird.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...

Just Cause 4 (PS4, Xbox One, PC)

Brachiale Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt,...

Heavy Trip :: Komödie


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

Die besten Dark-, Gothic-, Symphonic- und Industrial Metal-Alben 2018

Den kompletten ultimativen Jahresrockblick gibt es brandheiß und druckfrisch in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe!

„Heavy Trip“-Filmkritik: Perfekt für einen entspannten Filmabend mit Freunden

Eine junge Heavy Metal-Band aus der finnischen Einöde plant den ganz großen Durchbruch und durchlebt dabei jede Menge Turbulenzen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Metal-Alben aus 30 Jahren METAL HAMMER

30 Jahre METAL HAMMER führen vor Augen, wie sehr sich der Metal im Lauf der Jahre und Jahrzehnte entwickelt hat - und was gleich geblieben ist! In unserer extrastarken Jubiläumsausgabe haben wir das jeweils beste Album aus jedem Soundcheck-Jahr (also ab 1985) wieder hervorgekramt und im großen Jubiläumssoundcheck neu bewertet. Welches Album wurde im Lauf der Jahre noch besser? An welchem hat der Zahn der Zeit arg genagt? >> Den kompletten Jubiläumssoundcheck inklusive Punktezahlen und Platzierungen mit so mancher Überraschung findet ihr nur in der Oktober-Ausgabe des METAL HAMMER. >> Unten auf dieser Seite könnt ihr die Originalreviews der besten…
Weiterlesen
Zur Startseite