Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Emmure LOOK AT YOURSELF

Deathcore, SharpTone/Warner (13 Songs / VÖ: 3.3.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Nachdem Sänger Frankie Palmeri 2016 das komplette Band-Line-up erneuert hatte, durfte man gespannt sein, was aus der Death-core-Keule Emmure geworden ist.

Vorweg: Viel hat sich gar nicht geändert. Wo Emmure draufsteht, ist auch weiterhin Emmure drin – diese schön brutale, leicht psychedelische Mischung aus New Metal und Deathcore. Jene fällt nun gefühlt etwas technischer und abwechslungsreicher aus, was durchaus seinen Reiz hat. Songs wie ‘Flag Of The Beast’ entwickeln mit einer leichten HipHop-Note sogar richtiges Crossover-Potenzial. Exakt dieses Spielen und Ausloten zwischen den Musikstilen macht LOOK AT YOURSELF so stark. Es reihen sich Dampfhammer-Breakdowns an verstörend dröhnende Riffs, und das Ganze wird von Frankies Gekeife und Gebelle garniert.

Der mächtige Sound rundet das Gesamterlebnis ab. Egal, ob Moshpart oder filigraner Sound-Teppich im Hintergrund – hier ist alles an der richtigen Stelle und bietet ein spannendes Hörerlebnis. Kurz gesagt: Emmure 2.0 können sich wirklich hören lassen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Call Of Duty: Black Ops 4 (PS4, Xbox One, PC)

Der neueste „Call Of Duty“-Ableger spielt wieder in der nahen Zukunft. Unser Test verrät, ob sich das lohnt.

Madden NFL 19 (PS4, Xbox One, PC)

Das Football-Spiel „Madden NFL“ geht in die jährliche Update-Runde. Ob sich das lohnt, zeigt unser Test.

God Of War (PS4)

Wie gut schlägt sich Kratos in seinem neuesten Abenteuer? Erfahrt es in unserem Test.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Rammstein: So klingt das Album

Erstmalig der Presse präsentiert wurde das siebte Rammstein-Album in der Karwoche. Die ersten Eindrücke der METAL HAMMER-Redaktion lest ihr hier.

Immortal: Düstere Vorfreude

Am Freitag erscheint Immortals neues Album NORTHERN CHAOS GODS. Vorab veröffentlichen die Norweger noch einen neuen Song ‘Mighty Ravendark’.

Dissparade zwischen den Frontmännern von Emmure und Attila

Nachdem der Attila-Frontmann einen Disstrack im Februar veröffentlichte, in dem er unter anderem auch gegen Emmure wetterte, legt dieser mit einem passenden Song nach.

teilen
twittern
mailen
teilen
Diese zehn Bands hatten großen Einfluss auf Iron Maiden

Eine Band wie Iron Maiden ist natürlich Einfluss für andere Musiker. Die englischen Metal-Ikonen haben auch selbst einmal ihren Vorbildern nachgeeifert. Dazu hat Loudwire eine Liste von Bands zusammengestellt, von denen Iron Maiden in ihren Songs und Alben inspiriert wurden: Black Sabbath Die Wirkung, die Black Sabbaths Musik auf Iron Maiden hatten, war sowohl einfach als auch ganzheitlich. Black Sabbath animierten andere Bands dazu, ebenfalls harte Musik zu machen. Neben den vielen anderen musikalisch "leichteren" Vorbildern waren es die kräftigen Riffs und die Basslinien von Sabbath, welche Eddie und die Jungs weggeblasen hatten. Arthur Brown Die Performance-Kunst ist das Herzstück…
Weiterlesen
Zur Startseite