Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Emmure LOOK AT YOURSELF

Deathcore, SharpTone/Warner (13 Songs / VÖ: 3.3.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Nachdem Sänger Frankie Palmeri 2016 das komplette Band-Line-up erneuert hatte, durfte man gespannt sein, was aus der Death-core-Keule Emmure geworden ist.

Vorweg: Viel hat sich gar nicht geändert. Wo Emmure draufsteht, ist auch weiterhin Emmure drin – diese schön brutale, leicht psychedelische Mischung aus New Metal und Deathcore. Jene fällt nun gefühlt etwas technischer und abwechslungsreicher aus, was durchaus seinen Reiz hat. Songs wie ‘Flag Of The Beast’ entwickeln mit einer leichten HipHop-Note sogar richtiges Crossover-Potenzial. Exakt dieses Spielen und Ausloten zwischen den Musikstilen macht LOOK AT YOURSELF so stark. Es reihen sich Dampfhammer-Breakdowns an verstörend dröhnende Riffs, und das Ganze wird von Frankies Gekeife und Gebelle garniert.

Der mächtige Sound rundet das Gesamterlebnis ab. Egal, ob Moshpart oder filigraner Sound-Teppich im Hintergrund – hier ist alles an der richtigen Stelle und bietet ein spannendes Hörerlebnis. Kurz gesagt: Emmure 2.0 können sich wirklich hören lassen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

DOOM Eternal (PC, Xbox One, PS4)

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge...

Star Wars Jedi: Fallen Order (Xbox One, PS4, PC)

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA ist ein echter Hit geworden und das nicht nur für „Star Wars“-Fans. Lest...

Death Stranding (PS4)

Das neue Spiel von Hideo Kojima ist besonders ehrgeizig und reizt mit einer packenden Handlung, toller Grafik und dichten Atmosphäre....


ÄHNLICHE ARTIKEL

Motörhead-Review: THE WÖRLD IS YOURS (2010)

Die komplette Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen". Lest hier die Rezension zu THE WÖRLD IS YOURS von 2010!

Motörhead-Review: AFTERSHOCK (2013)

Die komplette Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen". Lest hier die Rezension zu AFTERSHOCK von 2013: Vollgas Ahoi!

Motörhead-Review: BAD MAGIC (2015)

Den Auftakt der kompletten Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen" macht das würdige Vermächtnis BAD MAGIC von 2015.

teilen
twittern
mailen
teilen
Mit James Hetfield durch die Jahre: Alle Titelbilder mit dem Metallica-Frontmann

Weiterlesen
Zur Startseite