Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Evanescence THE BITTER TRUTH

Modern Rock, Columbia/Sony (12 Songs / VÖ: 26.3.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Rassismus. Sexismus. Machtmissbrauch. Die Welt ist am Arsch, und dieses Album ist der zartbittere Rock-Soundtrack zum Untergang – allerdings mit einer süßen Note im Abgang. Denn dadurch, dass wir uns all den jahrzehntelang schwelenden Problemen nun stellen, ist laut Amy Lee schlussendlich Besserung in Sicht. Genau davon erzählt THE BITTER TRUTH, ein energisches Werk voller Schwermut, Angst und Depression, dem die schwärmerischen und verträumten Elemente entgegenstehen. In diesem Korsett aus zeitgeistigen Arrangements, druckvollem Rock, fettem Bass und perlenden Pianoklängen erstrahlt Amy Lee in vollem Glanz und präsentiert zahlreiche Hits (‘Yeah Right’, ‘Use My Voice’, ‘Broken Pieces Shine’). Ihre Stimme brilliert in der düsteren Grundatmosphäre.

🛒  THE BITTER TRUTH bei Amazon

Wenn die 39-Jährige in manch einem Höhepunkt (stellvertretend: ‘The Game Is Over’, ‘Feeding The Dark’) ihre volle Reichweite auspackt, grassiert die Gänsehaut. Die zwölf Lieder saugen den Hörer von der ersten sphärischen Sekunde an tief in eine Scheibe hinein, welche Modern-Metallern aufgrund der satten Produktion von Nick Raskulinecz (unter anderem Korn, Rise Against, Mastodon) ebenso gefallen dürfte wie düsteren Gemütern. Sechs Punkte und ein (wahrhaftiger, weil erzählerisch inszenierter) Traum von einem Album. Die nicht ganz bittere Wahrheit: THE BITTER TRUTH ist ein Kandidat für die Top Ten 2021.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Killswitch Engage: "haarige" Gesundheitssituation

Wie Killswitch Engage-Frontmann Jesse Leach in einem aktuellen Gespräch ausgeplaudert hat (siehe Video unten), musste die Band letztes Jahr eine "haarige Situation" überstehen, in der ein Mitglied der Gruppe um seine Gesundheit bangte. Genaueres wollte der 42-Jährige darüber nicht verraten. Doch eigentlich wollte die Interviewerin wissen, ob die Gruppe während des Pandemie-bedingten Lockdowns an neuer Musik gearbeitet habe. Andere Prioritäten Dazu sagte der Killswitch Engage-Schreihals: "Nein, das haben wir nicht. Es gibt dafür ein paar Faktoren. Über einen kann ich nicht wirklich sprechen, da es dabei um die Gesundheit eines unserer Bandmitglieder ging. Wir hatten da eine kleine haarige Situation.…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €