Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Feanor POWER OF THE CHOSEN ONE

Heavy Metal, Massacre/Soulfood (10 Songs / VÖ: 23.4.)

3.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Nichts weniger als die Fort­setzung von THE TRIUMPH OF STEEL möchte David Shankle mit diesem Album vorlegen. Die Songs will der Gitarrist schon seinerzeit für ein „Sequel“ des Manowar-Stahlgewitters komponiert haben. Und immer wieder lodert die Flamme des 1992er-Albums auf: Die Riffs, das Pathos, die Melodien – ja, da spiegeln sich ‘Ride The Dragon’ und ‘Power Of Thy Sword’ wider! Aber: Eric Adams hätte ein „Hail! Hail! Hail!“ und den Refrain nie so saftlos intoniert wie hier im Titel-Track (bei der hörbar deutschen Aussprache mancher Worte von Wizards Sven D’Anna rollen sich außerdem Zehennägel nach oben), Belanglosmaterial wie ‘Bringer Of Pain’, ‘Fighting For Our Dream’ oder ‘Together Forever’ gab’s bei Manowar Anfang der Neunziger noch nicht in dem Maße, und ‘Metal Land’ wäre womöglich selbst Joey DeMaio zu cheesy.

🛒  POWER OF THE CHOSEN ONE bei Amazon

Die Produktion sollte heutzutage außerdem knackiger ausfallen. Immerhin: Viele Stücke (‘Hell Is Waiting’, ‘Lost In Battle’, ‘Rise Of The Dragon’) machen mit gewissen Abstrichen durchaus Spaß, und der 19-Minüter ‘The Return Of The Metal King (The Odyssey In 9 Parts)’ ist als geistige Fortsetzung von ‘Achilles, Agony And Ecstasy In Eight Parts’ (ja, es musste ein Part mehr sein!) ein ambitionierter Ritt. POWER OF THE CHOSEN ONE ist ein nostalgischer Spaß mit unüberhörbaren Schwächen.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss-Manager: Ace Frehley wird bei Abschiedstour auftauchen

Die Fans von Kiss würden es nur zu gerne sehen, wenn die Schminke-Rocker auf ihrer Abschiedstournee die beiden ehemaligen Mitglieder Ace Frehley und Peter Criss integrieren. Zu dieser Möglichkeit äußerste sich nun Bandmanager Doc McGhee in einem aktuellen Interview mit Rob's School Of Music. Darin sagte er: "All die Dinge sind möglich. Wir sagen nie zu irgendetwas nie. Wir wissen nur, dass wir den Leuten die beste Show auf der Welt geben wollen. Und meine Philosophie für alle meine Bands war immer, dass wenn du der allerbeste in dem bist, was du tust, werden Leute kommen und dir zuschauen. Und wenn…
Weiterlesen
Zur Startseite