Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Five Finger Death Punch THE WAY OF THE FIST

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Obwohl THE WAY OF THE FIST in Europa erst jetzt erscheint, hat die Platte schon zwei Jahre auf dem Buckel. In den USA konnten Five Finger Death Punch damit bereits einen kleinen Sensationserfolg verbuchen – was eigentlich viel über den Zustand der Nation aussagt.

Die fünf Homies aus Los Angeles fabrizieren eine Mischung aus Modern Thrash und Nu Metal Riffs, die schon vor sieben Jahren nicht besonders originell gewesen wären, und würzen das Ganze mit einigen Old-School-Melodien, die zugegebenermaßen ganz nett kommen. An ihren Instrumenten sind die Jungs jedenfalls fit, und auch am Sound gibt es nichts auszusetzen – er wurde abgemischt vom ehemaligen Machine Head/Soulfly Sorgenkind Logan Mader.

Was sich theoretisch gar nicht mal so übel anhört, klingt in der Praxis ernüchternd: THE WAY OF THE FIST wirkt wie am Reißbrett konstruiert. Hier gibt es keine einzige Note, die man nicht schon zuvor bei Slipknot, Hatebreed oder auch Disturbed gehört hätte. Das Hauptproblem ist jedoch Sänger Ivan Moody: Sein Wechselspiel zwischen cleanen Vocals und Brüllgesang ist mittlerweile schon verdammt abgelutscht, womit sich der Mann in die lange Riege identisch klingender Shouter jüngerer Generation einreiht – und so absolut austauschbar wirkt. ATTACK OF THE CLONES hätte es als Albumtitel vermutlich auch getan.

Wolfgang Kuhn


ÄHNLICHE KRITIKEN

Five Finger Death Punch :: Got Your Six

Five Finger Death Punch :: The Wrong Side Of Heaven And The Righteous Side Of Hell, Volume 2

Five Finger Death Punch :: The Wrong Side Of Heaven And The Righteous Side Of Hell, Volume 1


ÄHNLICHE ARTIKEL

Zoltan Bathory: Sinnlose Gewalt hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun

Five Finger Death Punch setzen sich seit Langem für wohltätige Zwecke zugunsten von Militär und Ersthelfern ein. Gitarrist Zoltan Bathory meldete sich zu den aktuellen Demonstrationen nun zu Wort.

5FDP: Ivan Moody lernt Gitarre zu spielen

Five Finger Death Punch machen sich in ihrer neuen Videoreihe einen Spaß daraus, dass Ivan Moody (angeblich) seine Skills an der Gitarre verbessern will.

Five Finger Death Punch: Tosende Stille

Die Hörprobe von F8: So klingen die Songs des neuen Five Finger Death Punch-Albums, das am 28. Februar 2020 erscheinen wird.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein: Ihre fünf erfolgreichsten Alben

Rammstein haben diesen Frühling mit ihrem siebten Album sowie der komplett ausverkauften Stadiontournee ein grandioses Comeback gefeiert. Bei letzterer Konzertreise führten die sechs Musiker ein buntes Potpourri mit Stücken aus allen Schaffensphasen der Band auf. Grund genug, noch einmal einen tiefer gehenden Blick auf jene Alben der Berliner Metaller zu werfen, die besonders hoch in der Gunst der Fans standen und stehen. 5. HERZELEID (1995) 2x Platin // über 1.000.000 verkaufte Einheiten Das Debütalbum einer Band ist immer etwas besonderes. So auch bei Rammstein, die mit HERZELEID jedoch erst einmal „nur“ in erweiterten Szene-Kreisen für Furore sorgten. Die Platte stieg zwar…
Weiterlesen
Zur Startseite