Gods Of Silence NEVERLAND

Heavy Metal, Rock Of Angels/Soulfood (11 Songs / VÖ: 08.09.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die schweizerische Gruppe Kirk wurde 2003 gegründet, brachte aufgrund einer Pause bislang jedoch nur zwei Alben unter diesem Namen zustande (MASQUERADE datiert auf 2014). Nach der Rekrutierung eines neuen Sängers versucht die Band nun unter dem Namen Gods Of Silence ihr Glück: NEVERLAND ist demnach die quasi erste Veröffentlichung in der neuen Ära des Quintetts, zeigt im Hinblick auf das Songwriting aber die Erfahrung der Herren:

Nach einem orchestralen Intro erwarten den Hörer elf Stücke mit melodischem, aber meist durchschlagendem Heavy Metal ohne jede Kitschanbiederung – darunter Höhepunkte wie das riffende ‘Army Of Liars’, das fix vorangehende ‘Phoenix’, der mit Chorgesängen veredelte Titel-Track sowie die schön melodischen Nummern ‘Demons’, ‘Wonderful Years’ und ‘All My Life’. Auch Gilbi Meléndez, dem neuen Mann am Mikro, gebührt ein Kompliment für seine sichere Leistung in hohen wie auch tieferen Lagen. Nicht zuletzt seine durchdringende, gut in Szene gesetzte Stimme macht diese gelungene Dreiviertelstunde zu einem echten Hörgenuss für Freunde klassischer Metal-Spielarten.

teilen
twittern
mailen
teilen
Christine McVie von Fleetwood Mac ist tot

Christine McVie wurde 79 Jahre alt. 1998 hatte sie ihre Mitgliedschaft bei Fleetwood Mac nach 28 Jahren beendet, bevor sie 2014 wieder in die Reihen der (Blues-)Rock-Gruppe trat. Wie Angehörige der Musikerin im Rahmen eines Social Media-Statements nun verlauten ließen, starb sie friedlich in einem Krankenhaus und im Kreise ihrer Familie. Unvergessen In der Erklärung heißt es: „Sie ist heute früh, am Mittwoch, den 30. November 2022, nach nur kurzer Zeit im Krankenhaus friedlich verstorben. Die Familie war bei ihr.Wir bitten darum, die Privatsphäre der Familie in dieser äußerst schmerzlichen Zeit zu respektieren, und wir möchten, dass jeder Christine im…
Weiterlesen
Zur Startseite