Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Gojira Magma

Progressive Metal, Roadrunner/Warner (10 Songs / VÖ: 17.6.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Keine Frage: Diese Veröffentlichung gehört zu den am heißesten erwarteten unterhalb der Superstar-Kategorie. Warum?

Weil Gojira in ihrer Karriere mehr als einmal bewiesen haben, dass sie den schmerzenden Spreizschritt zwischen kreativen Eskapaden und Mainstream-Hörgewohnheiten bewältigen können. Die Franzosen sind kreative Querköpfe mit dem richtigen Gespür, um nicht als Nischenlieblinge zu enden. Auf MAGMA wechselt sich viel Licht mit ein ganz klein wenig Schatten ab, der allerdings groß genug ist, um nicht komplett in Begeisterungsstürme auszubrechen. Gojira haben dem Zeitgeist Rechnung getragen und ihre Lieder gekürzt.

Vielleicht wirkt MAGMA deswegen so, als würde die Band mit angezogener Handbremse fahren. Es gibt diverse geniale Momente (‘Stranded’ ist schon jetzt eines der besten Lieder 2016), aber auch Phasen, in denen das Quartett nicht das große Blatt spielt. Mastodon haben diesbezüglich derzeit noch die Trümpfe und stechenderen Argumente in der Hand. Vielleicht ist es unfair, aber ich traue Gojira bei diesem Potenzial mehr zu als MAGMA. Der große Knall steht erst noch bevor. Dennoch die beste und aufregendste Scheibe in diesem Moment.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Star Wars Jedi: Fallen Order (Xbox One, PS4, PC)

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA ist ein echter Hit geworden und das nicht nur für „Star Wars“-Fans. Lest...

Death Stranding (PS4)

Das neue Spiel von Hideo Kojima ist besonders ehrgeizig und reizt mit einer packenden Handlung, toller Grafik und dichten Atmosphäre....

Doctor Who – Die Matt Smith-Jahre: Der komplette Elfte Doktor


ÄHNLICHE ARTIKEL

Parkway Drive: ‘Viva The Underdogs’-Premiere in Berlin

Für einen Tag lief die neue Parkway Drive-Dokumentation ‘Viva The Underdogs’ im Kino und feierte dort ihre Weltpremiere. Wir waren dabei.

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ im Test: Eine neue Spiele-Hoffnung

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA ist ein echter Hit geworden und das nicht nur für „Star Wars“-Fans. Lest hier unseren Test.

„Death Stranding“ im Test: Pakete ausliefern und dabei die Welt retten

Das neue Spiel von Hideo Kojima ist besonders ehrgeizig und reizt mit einer packenden Handlung, toller Grafik und dichten Atmosphäre. Auf Gameplayseite gibt es leider ein paar Schwächen – lest hier unseren Test zu „Death Stranding“.

teilen
twittern
mailen
teilen
Parkway Drive: ‘Viva The Underdogs’-Premiere in Berlin

In über 60 Kinos in Deutschland und Österreich hatten Parkway Drive-Fans am 22. Januar ordentlich was zu gucken. Die Dokumentation ‘Viva The Underdogs’ feierte nämlich Premiere. Im Berliner UCI Luxe darf man sich neben dem Film vor allem aber über zwei ganz besondere Gäste freuen. Sänger Winston McCall und Regisseur Allan Hardy haben es sich nicht nehmen lassen, für die Erstausstrahlung persönlich im Kinosaal zugegen zu sein. Auf einem kleinen roten Teppich dürfen sogleich ein paar Fotos von den Beiden geschossen werden, anschließend gibt es ein paar Autogramme und herzliche Umarmungen.  Vom 10-Mann-Publikum bis hin zur großen Wacken Open Air…
Weiterlesen
Zur Startseite