Toggle menu

Metal Hammer

Search

Gost VALEDICTION

Synth-Wave, Century Media/Sony (10 Songs / VÖ: 4.10.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Wer aufgrund der technischen Umsetzungsmerkmale auf vorzugsweise vornehmlich elektronischem Instrumentarium beim amerikanischen Projekt Gost auf schnieken Achtziger-Horrorkino und -Videospiel-Soundtracks zitierenden Synth-Wave der angesagten Marke(n) Perturbator oder Carpenter Brut hofft, liegt nicht komplett falsch, wenn allerdings auch nicht goldrichtig.

VALEDICTION bei Amazon

Denn Gost behalten es sich ab und zu (leider) vor, die unterm Strich eigentlich recht lässigen, ziemlich britisch daherkommenden Synthie-Schwaden-Songs zwischen Depeche Mode, Duran Duran und Mega Drive mit Kakofonie und schrillem Gekreische zu durchbrechen, das man sonst nur von jeglicher Form klangästhetischen Umgangstons unverfroren ins Gesicht spuckenden Black Metal-Platten kennt. Ansonsten bleibt für den sprachverrückten Skurrilitäten-Fan nur noch zu wünschen, dass Gost irgendwann mal im Vorprogramm von Ghost ZZ Tops ‘I Gotsta Get Paid’ ­covern – und danach alle zusammen bei Gosch einkehren.

teilen
twittern
mailen
teilen
„Star Wars Jedi: Fallen Order“ im Test: Eine neue Spiele-Hoffnung

Weiterlesen
Zur Startseite