Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Graveyard Innocence & Decadence

Rock, Nuclear Blast/Warner (11 Songs / VÖ: 25.9.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

2007 veröffentlichten Graveyard ihr band-betiteltes Album und übernahmen rasch den vintage-orientierten Underground. Einige Jahre vergingen, bis sie mit HISINGEN BLUES die Spitze der europäischen Retrowelle erklimmen konnten. Entgegen vieler Spekulationen hielt das Quartett dem großen Druck stand und schob kaum ein Jahr später den kongenialen Nachfolger LIGHTS OUT hinterher.

Auch bei ihrem vierten Langspieler denken die Göteborger nicht eine Sekunde daran, vom Erfolgsweg abzuweichen. Die Kernkraft bilden das kontinuierliche Wachstum der nuancierten Song-Strukturen und Joakim Nilssons stets präsente Wut, die sich heute ganz andere Kanäle sucht als noch auf LIGHTS OUT.

Ebenso Axel Sjöbergs außergewöhnliches Verständnis für den Groove der Rock- und Blues-Musik der späten sechziger Jahre, und nicht zuletzt die pulsierende Substanz, mit der das Quartett jede gespielte Note verdickt. Querverweise auf Led Zeppelin, Blue Cheer oder The Doors lassen sich nach wie vor nicht von der Hand weisen – und doch ist es letzten Endes nur ihr ungezähmter Eigensinn, dem INNOCENCE & DECADENCE die Zeitlosigkeit verdankt.


ÄHNLICHE KRITIKEN

WarioWare: Get It Together! (Nintendo Switch)

Wario ist zurück - und hat mit ‘WarioWare: Get It Together!’ eine ganze Wagenladung an neuen, witzigen Mikrospielen im Gepäck.

Gelly Break Deluxe (Nintendo Switch, PlayStation, Xbox, PC)

NEO: The World Ends With You (PlayStation 4, Nintendo Switch)

Fast eineinhalb Jahrzehnte nach ‘The World Ends With You’ folgt nun die lang erwartete Fortsetzung. Diese spinnt allerdings ihre ganz...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Iron Maiden: SENJUTSU Reviews

Lest hier vier Rezensionen aus der METAL HAMMER-Redaktion über das neue Iron Maiden-Album SENJUTSU. Es gibt Lob, aber auch Tadel.

Back 4 Blood: Erste Eindrücke aus der Beta

Mit ‘Back 4 Blood’ startet ein neuer Koop-Zombie-Shooter in die Betaphase – leider ziemlich unbeholfen und wenig überzeugend.

Motörhead-Review: THE WÖRLD IS YOURS (2010)

Die komplette Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen". Lest hier die Rezension zu THE WÖRLD IS YOURS von 2010!

teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maiden: SENJUTSU Reviews

Das Formale gleich vorab: SENJUTSU beinhaltet zehn Songs, der kürzeste (‘Stratego’) ist exakt fünf Minuten lang, der längste Track kratzt an der 13-Minuten-Marke (‘The Parchment’). Eröffnet wird der über 80-minütige Reigen vom Titel-Song, der uns behäbig auf eine Reise mitnimmt, bei der Iron Maiden zeigen, dass sie viele Dinge nach wie vor besser können als die oftmals jüngere Konkurrenz. Allem voran kann Dickinsons Gesang, streckenweise gedoppelt, nach wie vor qualitativ und ausdrucksstark glänzen. Viele der Songs präsentieren sich oft gemäßigter, teilweise progressiv, was aber nicht die inhaltliche Dichte beeinträchtigt. Leicht verwirrend klingen die ab und zu eingesetzten Keyboard-Flächen, die den…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €